Elektro-Büch - 45 Jahre unter Spannung Image 1

45 Jahre Elektro Büch

Elektro-Büch - 45 Jahre unter Spannung

Lebuser Firma ist ein verlässlicher Partner für alle Fragen rund um Haushaltselektrogeräte und Elektroinstallationen

Planen die täglichen Aufgaben im Unternehmen Elektro Büch: Eigentümer Christian Büch mit seinem technischen Betriebsleiter Saleh Abdallah.

14.07.2021

Lebus. Am 1. Juli beging die Firma „Elektro Büch“ auf ihrem Firmengelände im Lebuser Gewerbepark in der Kirschallee mit einem Fest für Mitarbeiter, Familienangehörige und Geschäftspartnern ihr 45-jähriges Firmenbestehen. Das schöne Jubiläum bot Firmeninhaber Christian Büch Anlass für einen Rückblick auf die langjährige erfolgreiche Firmengeschichte und Gelegenheit einmal allen Kunden, seinen Mitarbeitern, den Familienmitgliedern und Geschäftspartnern einen herzlichen Dank auszusprechen.

Elektro-Büch

Am 1. Juli 1976 gründete sein Vater Georg Büch den Betrieb und wurde rasch in Lebus und der Oderregion zum gefragten Fachmann in Haushalten, Handwerksbetrieben, bei den Bauern der LPGs, oder wenn in einer Gemeinde mal die Straßenbeleuchtung nicht funktionierte. Trotz bekannter Mangelwirtschaft wuchs das kleine Unternehmen auf fünf Angestellte. Dabei forderte so manche Situation, wie sich der Mitarbeiter der „ersten Stunde“, und mit eineinhalbjähriger Unterbrechung noch heute in der Firma tätige Frank Bock erinnert, die Kreativität seines Gründers und der Firmenmitglieder. So machte sich zum Beispiel Sabine Büch schon mal mit zwei Eimern Kirschen im Trabant auf den Weg zum Großhandel, um die Chance zu erhöhen, für die Kundschaft vier Steckdosen und zwei Ringe Kabel zu erhalten.

Doch auch die spätere Entwicklung des Unternehmens - in der Wendezeit mit dem Einzug der Marktwirtschaft - erforderte Einfallsreichtum und Kraftanstrengungen. Anfangs brachen einige Aufträge durch die Veränderungen in der Landwirtschaft weg. Das glichen später jedoch zahlreiche Um- und Ausbau-, sowie Neubaupläne privater Kunden und Investoren aus. Im Jahr 2005 übernahm Christian Büch die Leitung der Firma. In Spitzenzeiten erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten auf bis zu 54 Mitarbeiter. Neben Baustellen im Bereich zwischen, Frankfurt (Oder), Seelow und Fürstenwalde übernahm die Firma nun öfter auch Aufgaben in Berlin. Gegenwärtig arbeiten bei Elektro-Büch 43 Angestellte, darunter sechs Azubis. Für den Chef ist, wie er erklärt, aus demographischen Gründen und zur Sicherung von Qualitätsarbeit, die Betreuung von Lehrlingen besonders wichtig. Deshalb bildete die Firma in den letzten Jahren jährlich stets zwei Lehrlinge aus. Als jüngste Azubis begannen im Herbst des vergangenen Jahres Felix Falke, Morice Soujon und Stephan Braun ihre Lehre. Und der Geschäftsführer bleibt, wie er berichtet, auch zukünftig auf der Suche nach geeignetem Fachkräftenachwuchs. Gut ausgebildete Mitarbeiter, so sein Credo, bilden die Grundlage für einen guten Kundenservice und ein breites Leistungsspektrum.

Letzteres reicht heute von Kleinstreparaturen über Smart-Home-Installationen bis zu Großaufträgen für Elektroinstallationen im Industrie- und Gewerbebau sowie die Errichtung von Baustromanlagen. Im öffentlichen Raum sorgt man für Straßenbeleuchtungen und übernimmt ihre Wartung. Unter hunderten Referenzobjekten bisheriger Arbeiten, darunter Kaufhallen, Schulen, Kindergärten, Mehrfamilienhäuser und Eigenheime, befinden sich unter anderem je 20 Wohnungen in Frankfurt (Oder) im Starker Weg 12 und 12a.

Das Unternehmen beteiligte sich außerdem am Bau von 21 NORMA-Märkten, zuletzt in Grimmen. Und in Berlin übernahm es unter anderem die Elektroinstallationen für eine neue Großbäckerei, der „Das ist Brot GmbH“, sowie für den Neubau eines DOMICIL-Seniorenpflegeheims mit 138 Pflegeplätzen.

Schon im Jahr 1993 erweiterte die Firma, noch unter Leitung von Georg Büch, im Interesse der Kunden ihr Geschäftsfeld mit einem Küchenstudio. Im Firmensitz Lebuser Gewerbepark-Kirschallee 20b entstand ein Ausstellungsbereich in dem Einbauküchen und Hausgeräte präsentiert werden und Bemusterungen für individuell geplante Küchen möglich sind.

Jüngst führte die aktuelle Corona-Pandemie dazu, dass Beratungen für den Küchenkauf und deren Planung vermehrt online stattfanden. Gegenwärtig wächst zudem für die Firma Elektro-Büch die Bedeutung des Geschäftsfeldes der Installation von Photovoltaikanlagen und von Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Christian Büch und seine Mitarbeiter stehen auch in dieser anstehenden Hochzeit für Strom, mit Beratung, Installations- und Wartungsarbeiten an der Seite ihrer Kundschaft.

Schon seit Gründung des Unternehmens schlagen die Herzen der regional geerdeten Handwerkerfamilie für den Sport, insbesondere dem von ihnen unterstützten Amateurfußball der Stadt Lebus. Oft unterstützen sie zudem regionale Veranstaltungen und Volksfeste von Vereinen mit Technik zur Stromversorgung.

Zum Firmenjubiläum versicherte Christian Büch allen Festgästen: „Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht stets eine qualitätsgerechte, effektive Erfüllung der Wünsche unserer Kunden. Und wir bleiben, wie schon in der bisherigen Firmengeschichte, weiter für alle Fragen rund um Haushaltselektrogeräte und Elektroinstallationen der helfende, kompetente Ansprechpartner vor Ort hier in Lebus.“ (igo)

124.083c-6.281-23.65-24.787-42.276-48.284-48.597C458.781 64 288 64 288 64S117.22 64 74.629 75.486c-23.497 6.322-42.003 24.947-48.284 48.597-11.412 42.867-11.412 132.305-11.412 132.305s0 89.438 11.412 132.305c6.281 23.65 24.787 41.5 48.284 47.821C117.22 448 288 448 288 448s170.78 0 213.371-11.486c23.497-6.321 42.003-24.171 48.284-47.821 11.412-42.867 11.412-132.305 11.412-132.305s0-89.438-11.412-132.305zm-317.51 213.508V175.185l142.739 81.205-142.739 81.201z"/>