Seniorenwoche in Brandenburg: Solidarisch, aktiv und selbstbestimmt

TOTAL LOKAL EGGERSDORF PETERSHAGEN

Seniorenwoche in Brandenburg: Solidarisch, aktiv und selbstbestimmt

Die diesjährige Brandenburgische Seniorenwoche wird am 15. Juni in Fürstenwalde eröffnet. Der Seniorenbeirat der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf hat dazu ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Beim Kegeln für Junggebliebene oder beim Seniorencafé kommt man gerne ins Gespräch und hält sich fit. Foto: Stefanie Herbst

03.06.2024

Die 30. Brandenburgische Seniorenwoche wird in diesem Jahr am Sonnabend, dem 15. Juni, in Fürstenwalde unter dem Motto „Aktiv und selbstbewusst, solidarisch und mitbestimmend – Seniorinnen und Senioren in Brandenburg“ eröffnet. Schirmherr ist Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke. Der Seniorenbeirat der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf hat im Rahmen der Seniorenwoche ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Am 13. Juni lädt der Seniorenbeirat der Gemeinde zu einem „Markt der Möglichkeiten“ auf den Wochenmarkt an der Strausberger Straße in Eggersdorf ein. Von 9 bis 14 Uhr präsentieren sich hier Vereine und Einrichtungen und kommen mit den Besuchern über ihre ehrenamtliche Arbeit ins Gespräch. Es wird auch ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geben. Der Markt ist Höhepunkt in der Brandenburgischen Seniorenwoche. 

Sportlich wird es bereits am 5. und 12. Juni ab 10 Uhr in der Eggersdorf Kegelbahn, Am Markt 19. Da laden Seniorenbeirat und die SG Blau-Weiß Eggersdorf zum Kegeln ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Freitag, dem 14. Juni, lädt der Bürgermeister von 14 bis 16 Uhr die Seniorinnen und Senioren herzlich ein, mit ihm ins Gespräch zu kommen im Café Winzig in der Bahnhofstraße 51 im Ortsteil Eggersdorf. Für die Planung wird um Anmeldung gebeten unter: (03341) 2074688 im Café.

Am Sonntag, dem 16. Juni, findet von 14 bis 16 Uhr das Seniorencafé mit dem Bürgermeister in der Angerscheune am Dorfplatz la im Ortsteil Petershagen statt. Auch hier wird um Anmeldung gebeten unter: (033439) 127686.

MOZ.de Folgen