Sorge wegen Spritpreise

25 Jahre Fassaden Profi Berthold

Sorge wegen Spritpreise

Jubiläum: Frankfurter Unternehmen fährt mit zehn Fahrzeugen zu Kunden in ganz Ostbrandenburg

Bei der Einweihung des AWO-Wohnparks sprach Steffen Berthold (rechts) mit Bauherr Alexander Wolf. Die gelungene Fassadengestaltung (Bildhintergrund) fiel allen Besuchern ins Auge. FOTO: JÖRG KOTTERBA

09.05.2022

Bis September seien die Auftragsbücher von Fassaden-Profi Berthold schon gefüllt. Interessierte zukünftige Bauherren sollten sich dennoch unter der Frankfurter Nummer 0335/40133414 melden und weitere Informationen einholen. Die Telefonnummer nutzen, sollten auch jene, die mit Kleinstreparaturen am oder im eigenen Haus zu kämpfen haben. Vor einem Jahr installierte Steffen Berthold in seiner Firma ein Servicemobil. „Unsere Fachleute helfen bei Sturmschäden oder anderen Problemen an der Fassade und anderswo. Anruf genügt“, sagt Berthold.

Zehn Fahrzeuge rollen mit der Aufschrift „Fassaden-Profi Steffen Berthold“ durch Frankfurt und Ost-Brandenburg. „Die stets steigenden Spritpreise machen uns ganz schön zu schaffen“, meint der Firmenchef. In seinen 25 Unternehmer-Jahren hatte er auch mit mancherlei anderen Sorgen zu kämpfen. Nur gut, dass er sich auf seine kleine, intakte Familie verlassen kann. „Meine Frau, meine Tochter geben mir viel Kraft und halten mir den Rücken frei.“

Unbedingt in dieser Sonderveröffentlichung des „Märkischen Sonntags“ lesen will Steffen Berthold sein Dankeschön auch an all seine Stammkunden, an die Partnerfirmen und regionalen Baustoffhändler „für die tolle Zusammenarbeit.“ jko