Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fit, gesund & schön Umwelt, Familie, weniger Stress

Foto: ©PhotoSGH/Shutterstock.com
Foto: ©PhotoSGH/Shutterstock.com

Was sich Deutsche für das neue Jahr vornehmen

Im neuen Jahr wollen die Deutschen mehr für die Umwelt und den Klimaschutz tun. Dieser gute Vorsatz für 2020 wird mit 64 Prozent ebenso häufig genannt wie Stressabbau und mehr Zeit für die Familie. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Forsa-Umfrage mit mehr als 2000 Befragten im Auftrag der DAK-Gesundheit. Erstmals untersuchte die Krankenkasse eben auch den Faktor Natur und Umwelt. Ergebnis: Junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahre nehmen sich besonders häufig vor, mehr auf die Umwelt und das Klima zu achten (69 Prozent).

Auf Platz vier landet der Vorsatz,sich mehr zu bewegen oder Sport zu treiben (56 Prozent). Platz fünf teilen sich der Wunsch nach mehr persönlicher Zeit und gesunder Ernährung. Neuer Klassiker der guten Vorsätze: Das Einschränken der Handy- oder Computernutzung. So nimmt sich mehr als jeder Vierte vor, in Zukunft weniger online zu sein. Mit Blick auf die Geschlechter liegen Männer und Frauen hier gleichauf. Das Thema Alkohol treibt vor allem Männer um: 17 Prozent von ihnen haben den Vorsatz 2020 weniger Alkohol zu trinken. Frauen möchten hingegen vor allem mehr Zeit für sich selbst. 58 Prozent der Frauen geben das als guten Vorsatz an, bei den Männern 49 Prozent. Die Menschen in der sogenannten Rushhour des Lebens zwischen 30 und 44 Jahren wollen verstärkt Stress abbauen (68 Prozent).

Zeit für Mich - Emilia Eckhardt

Die DAK-Gesundheit fragte auch nach der Motivation für ein gesünderes Leben: Zwei Drittel nennen dabei ihr persönliches Empfinden. Für etwa jeden Zweiten sind eine akute Erkrankung oder die Aufforderung vom Arzt der Grund, sich verstärkt zu kümmern. 44 Prozent sind motiviert, wenn der Partner einen Anstoß gibt und fast jeder Dritte sieht Angebote der eigenen Krankenkasse als hilfreich an. (pm/ms)
  

Anders essen

Nach dem Ende einer Diät hat man die Kilos schnell wieder drauf; oft sogar mehr als zuvor. Langfristige Abnehmerfolge bringt nur eine dauerhaft veränderte Ernährung. Mit den richtigen Nahrungsmitteln kann man sich guten Gewissens satt essen und nimmt langfristig trotzdem ab, wie das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ (1/2020 A) schreibt. (dpa)

Alterswarzen, Fibrome, Pigmentflecken ...?

Haben auch Sie diese hässlichen Alterswarzen oder Pigmentflecken auf der Haut, die Sie schon lange stören? Dann lassen Sie sie jetzt entfernen und die Haut ist wieder schick.

Sie können jetzt das neue Gefühl erleben, Hautprobleme in Sekunden zu lösen.“Onetec“ mit seinem neuen Skin concept sorgt dafür. Alterswarzen, Fibrome, Blutschwämmchen sowie andere störende Hautanomalien (Rote Äderchen, Pigmentflecken, Couperose) werden sofort, wirksam und sicher entfernt.

Technische Basis von „onetec“ ist das neue RWS Verfahren, das auf speziell modulierten, hochfrequenten Energieimpulsen basiert. Berührt der Aktiv-Aplikator die Haut, werden diese Energieimpulse in Wärmeimpulse umgewandelt. Dadurch werden schonende, sichere und effektive Behandlungen mit minimalster Gewebebelastung erst möglich.

Weitere Infos gibt es bei
„Zeitlos jung“
Heilpraktikerin Ricarda Sommerfeld
Kötteritzweg 1A
in 12623 Berlin-Mahlsdorf
Tel. 030-56301638,
E-Mail immer@zeitlos-jung.de
Internet www.zeitlos-jung.de
   
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz