Saisonauftakt SG Hangelsberg 47 Drei Abteilungen im Ligabetrieb an der Müggelspree

Der Hangelsberger Niklas Lehmann (links), Schütze des 1:0, und Zeschdorfs Martin Fröhlich im Zweikampf. Hangelsberg gewann das Kreisligahinspiel im März 3:1. Giancarlo Kloss war Doppeltorschütze für Hangelsberg. Foto/Archiv: Andreas Hoffmann
Der Hangelsberger Niklas Lehmann (links), Schütze des 1:0, und Zeschdorfs Martin Fröhlich im Zweikampf. Hangelsberg gewann das Kreisligahinspiel im März 3:1. Giancarlo Kloss war Doppeltorschütze für Hangelsberg. Foto/Archiv: Andreas Hoffmann

Volleyballer, Tischtennisspieler und Fußballer trainieren auf eigenem Sportplatz und in der Mehrzweckhalle / Stolze Sportler in 15 Sportarten

Hangelsberg. Die SG Hangelsberg 47 e.V. ist ein Sportverein mit 453 Mitgliedern (Stand 30. Juni) gegliedert in 15 Abteilungen. Das Sportangebot reicht von Eltern-Kind-Turnen (ab 2 Jahren) über Tischtennis, Fußball, Kindersport, Volleyball, Badminton, Bogensport für Kinder im Schulalter bis Fußball, Tischtennis, Badminton, Rehasport, Crossfit, Wandern, Popgymnastik, Klettern, Bogensport, Basketball und Gymnastik ohne Altersbegrenzungen.
                           
Die Fußball-E-Junioren des Vereins.
Die Fußball-E-Junioren des Vereins.
Höhepunkte des Gesamtvereins sind der Neujahrslauf und das Sport- und Kinderfest zum 1. Mai. Letztgenanntes Event soll im kommenden Jahren modifiziert werden, das heißt wieder mehr Sport (Volleyball, Bogensport,…) als Kinderfest. Wie genau dieses Event dann aussehen wird, erfährt man auf der Website www.sg-hangelsberg.de. Dort finden Interessierte auch Ansprechpartner der Trainer sowie Trainingszeiten der unterschiedlichen Abteilungen. Die größte Abteilung innerhalb des Vereins ist die Abteilung Fußball. Der Verein startet mit sieben Mannschaften in den Spielbetrieb (1. Männer, AK 40, C-Junioren, D1 und D2-Junioren, E-Junioren und F-Junioren). Die Besonderheit, die Hangelsberg von den anderen Kreisligisten unterscheidet, ist die Zuschauerresonanz bei den Heimspielen der 1. Männer, die bei guten Ligagegnern auch mal dreistellig ist. Weiterhin ist die geringe Fluktuation unter den Spielern und Trainern bei der SG Hangelsberg zu beobachten. Die Abteilung Fußball ist bestrebt, die schon gute Nachwuchsarbeit mit fünf Mannschaften weiter auszubauen, um bald jedem Kind im Alter von 5-18 Jahren das Fußballspielen zu ermöglichen. Momentan fehlt es noch an einer B- (15/16 Jahre) und A-Jugend (17/18 Jahre). Mittelfristig soll auch wieder eine 2. Männermannschaft aufgebaut werden, um die Entwicklung der Männer voranzutreiben und den aufrückenden A-Junioren den Umstieg vom Nachwuchsfußball zum Männerfußball zu erleichtern. Um das alles zu bewerkstelligen, braucht die Abteilung Fußball ein gewisses Umfeld. Dieses Umfeld ist jetzt durch die Inbetriebnahme des Hybrid-Rasenplatzes am 13. Juli vervollständigt worden. Die Hangelsberger Fußballer verfügen jetzt mit dem Hauptplatz und dem Hybridplatz mit Flutlicht über optimale Trainings- und Spielbedingungen. Dazu können die Fußballer auch die Mehrzweckhalle im Winter benutzen. Natürlich sucht die SG Hangelsberg immer nach Jugendspielern (6-14 Jahren), Trainern im Nachwuchsbereich oder auch Schiedsrichtern. Kontakt: fussball@sg-hangelsberg.de. Durchwachsen, ist die Männermannschaft in die neue Saison gestartet. Im Pokal verlor man in Eisenhüttenstadt mit 4:1. Der Ligastart - auf dem der Hauptfokus liegt - wurde mit dem ersten Spiel erfolgreich bestritten, man siegte in Gosen mit 2:4. Diesen Samstag fand nach langer Pause wieder ein Heimspiel der Männer statt. Die Woche darauf folgt gleich das nächste Heimspiel, Gegner ist dann Eiche Groß Rietz.

Ausdrücklich bedanken möchte sich die SG Hangelsberg 47 e.V. bei der Gemeinde Grünheide, die beim Bau des Hybridplatzes den Verein sehr stark unterstützt hat. Des weiteren unterstützt die Gemeinde den Gesamtverein permanent. So muss die SG Hangelsberg keine Miete, Pacht oder ähnliches für die Nutzung der Sportstätten bezahlen.

Die SG Hangelsberg 47 e.V. bedankt sich bei den vielen Sponsoren, ohne die so ein Sportangebot über Jahre hinweg nicht möglich wäre. Zusammen mit ihnen konnten viele Projekte umgesetzt werden. (MäSo/aw)

Sport in der Müggelspreehalle

Foto/Archiv: R. Hanke, A. Hoffmann
Foto/Archiv: R. Hanke, A. Hoffmann
Seit dem 2. Juni ist der Sport in der Mehrzweckhalle der SG Hangelsberg wieder möglich. Erlaubt sind kontaktloser Freizeit- und Breitensport. Um zu starten war es notwendig, entsprechend der aktuellen Eindämmungsverordnung §6 einige Regeln und ein Hygienekonzept zu erarbeiten. Die Hallensportler, wie zum Beispiel auf dem Foto oben die Abteilung Badminton mit dem Nachwuchs (bei einem Tischtennisturnier mit Übungsleiterin Gina Lorenz, Foto rechts) und unten die Damen, konnten ihr Training wieder aufnehmen.

Fair-Play-Pokal

Foto/Archiv: Roland Hanke
Foto/Archiv: Roland Hanke
Die Fußball-Männer der SG Hangelsberg wurden vor ihrem Heimspiel am 14.09.2019 als fairste Mannschaft der vorigen Saison ausgezeichnet. Staffelleiter Klaus Burisch (links) überreicht Kapitän Marcel Murglat den Fair-Play-Pokal.

Volleyball-Double-Gewinner

Drei Abteilungen im Ligabetrieb an der Müggelspree Image 1
Der achtmalige Kreismeister der Volleyball-Kreisliga der Herren, die SG Hangelsberg 47 e.V. holte 2019 das Doubel aus Pokal und Kreismeisterschaft an die Müggelspree. Das Meisterteam (v.l.) Matthias Köhler, Hartmut Weise, Nils Meißner, Thomas Kilper, Patrick Eichmann, Stephan Ehrecke, Sebastian Schwarz (Kapitän), Stefan Neitzel.
         
Korallus Bau GmbH
Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. - Dipl.-Finanzwirt (FH) Andy Pankow
Arnold Skrandies Kfz-Sachverständigenbüro
KFZ-Gutachtenbüro SCHROEDER
S. Sachau Umzüge
Dachdeckerei Jonny Keil
Stang GmbH
Pankow Elektroanlagen A. & N. Pankow GmbH & Co. Elektroanlagen KG