Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sommerfest Finow Musik und gute Laune am 13. Juli

Gute Stimmung bis weit in die Abendstunden Foto: Archiv/Stadtteilverein
Gute Stimmung bis weit in die Abendstunden Foto: Archiv/Stadtteilverein

Festplatz am Schwanenteich wandelt sich in einen coolen Open-Air-Club

Gut besuchtes Sommerfest im letzten Jahr.              Fotos: Stadtteilverein Finow
Gut besuchtes Sommerfest im letzten Jahr.              Fotos: Stadtteilverein Finow
Vonn Matthias Wagner  

Eberswalde-Finow.
„Die schöne Zeit des Jahres ist gekommen“, sagt Viktor Jede, Vorsitzender des Finower Stadtteilvereines.

Da werde es wieder Zeit für das beliebte und mittlerweile fast schon traditionelle Sommerfest am Schwanenteich, freut sich der Vereinschef.

Und das wartet auch 2019 mit vielen attraktiven Glanzlichtern auf. Start ist am kommenden Sonnabend ab 16 Uhr.
     
Fahrgeschäfte für die Kleinen sorgen auch für Volksfeststimmung, hier im letzten Sommer
Fahrgeschäfte für die Kleinen sorgen auch für Volksfeststimmung, hier im letzten Sommer
Bewährtes wurde durch neues ergänzt und fügt sich zu einer bunten Sommerparty für Jung und Alt. „Wir freuen uns auf die Geäste“, erklärt Viktor Jede. Brandneu beispielsweise ist die Möglichkeit sich mittels Tattoo, Airbrush oder Bodypainting verschönern zu lassen. Selbstverständlich sind die Farben auch wieder entfernbar, halten aber, wenn gewünscht, bis zu einer Woche. Musikalisch geht es ebenfalls rhythmisch-temperamentvoll zur Sache. „Wir wollen jedes Jahr neue Bands nach Eberswalde holen“, so der Vereinsvorsitzende ambitioniert.

Restaurant Wole

Bodo Derkow, alias Clown Nanü, sorgte bei Jung und Alt in Finow wieder für kurzweilige Unterhaltung und viel Spaß. Foto: Archiv/Matthias Wagner
Bodo Derkow, alias Clown Nanü, sorgte bei Jung und Alt in Finow wieder für kurzweilige Unterhaltung und viel Spaß. Foto: Archiv/Matthias Wagner
Angebote für Kinder sind ein Muss zum Sommerfest Foto: Archiv/saschu
Angebote für Kinder sind ein Muss zum Sommerfest Foto: Archiv/saschu
Dieses Plakat ziert natürlich schon den Stadtteil Finow und wirbt farbenfroh für das sommerlaunige Event am 13. Juli
Dieses Plakat ziert natürlich schon den Stadtteil Finow und wirbt farbenfroh für das sommerlaunige Event am 13. Juli
Diesmal wird „Interjam“ aufspielen. Eine professionelle Party- und Eventband aus Berlin mit über 10 Jahren Bühnenerfahrung im In- und Ausland. Markenzeichen der Formation ist musikalische Vielfalt und Flexibilität. Das breite Repertoire hält für jeden Geschmack etwas bereit.
         
Dabei habe die Band echte Freude am Spielen und das reiße das Publikum regelmäßig mit, verspricht die Ankündigung.

Und da sollte auch Finow richtig in Schwung kommen und den Festplatz in einen coolen Open-Air-Club verwandeln. Los geht es ab 18 Uhr. Ab 22 Uhr sorgt dann DJ Kevin Miller für den guten Ton, denn es soll bis in die Nacht hinein getanzt und geschwooft werden.
            
„Für die Kinder ist auch in diesem Jahr besonders gesorgt“, betont Jede. Er verweist auf Bodo Derkow alias Clown Nanü, Karussell, Trampolin und vieles mehr.

Nicht zu vergessen auch jede Menge Leckereien und natürlich das begehrte Knoblauchbaguette sowie kühles Eis. Eintritt wird, wie immer, nicht erhoben. „Unsere Veranstaltungen bleiben für alle frei“, betont Viktor Jede. „Die Feste sollen generationsübergreifend sein“, hebt er hervor.
               
Der Finower Stadteilverein zähle aktuell zirka 50 Mitglieder mit steigender Tendenz, so Jede. Jeder sei willkommen, fügt er hinzu.

Er habe für das Sommerfest außerdem schönes Wetter bestellt, verspricht der Organisator. Was jeder allerdings mitbringen sollte, ist gute Laune, meint er augenzwinkernd.
             

Fotoatelier Gisela Herr
Optik Fischer
Kreativ-Küchen
Brillenmode Optic Ortel
Automobil Jacobeit
ErsatzTeileCenter EXPERTTRADE.group
Stern Apotheke
Dieter Gesche Haustechnik
Firma Rosenow
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz