Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hier sind wir zu Hause - Seelow Seelower Händler meistern den Neustart

Klein, fein und oho. Seelow ist zwar noch immer eine der kleinsten Kreisstädte in Deutschland. Doch das tut Ihrem Charme keinen Abbruch. Seit 1863 kann Seelow auf eine Tradition als Kreisstadt zurückblicken. 2002 feierte die Stadt ihr 750-jähriges Bestehen mit über 40.000 Gästen. So richtig schön geworden ist die Stadt aber erst in den letzten Jahren. Das Zentrum um den Marktplatz ist wieder erstanden, Häuser wurden saniert und neugebaut. Viel Grün prägt die Stadt - und ein Blick, der weit hinein reicht ins Oderbruch. Fotos: Matthias Lubisch
Klein, fein und oho. Seelow ist zwar noch immer eine der kleinsten Kreisstädte in Deutschland. Doch das tut Ihrem Charme keinen Abbruch. Seit 1863 kann Seelow auf eine Tradition als Kreisstadt zurückblicken. 2002 feierte die Stadt ihr 750-jähriges Bestehen mit über 40.000 Gästen. So richtig schön geworden ist die Stadt aber erst in den letzten Jahren. Das Zentrum um den Marktplatz ist wieder erstanden, Häuser wurden saniert und neugebaut. Viel Grün prägt die Stadt - und ein Blick, der weit hinein reicht ins Oderbruch. Fotos: Matthias Lubisch

Nach Corona-Zwangspause herrscht bei Geschäftsleuten Optimismus vor

Was wäre die Kreisstadt Seelow ohne ihre Händler und Gewerbetreibende. Sie bieten nicht nur ein vielfältiges Warensortiment an, mit ihren Ideen und Angeboten machen sie die Stadt lebendig und lebenswert. Die Spannweite ist dabei breit gefächert - reicht vom großen Supermarkt wie Edeka-Hübner über die Buchhandlung bis hin zum Modegeschäft der Seelower Modezicken. Viele dieser Händler haben nach der Corona-Pause den Neustart vollzogen. Manche Verluste galt es wettzumachen. Wie das bislang gelungen ist, haben wir hier in einer kleinen Auswahl erfasst.

Bestattungshaus Möse GmbH

Gut gestartet sind nach der Zwangspause die Seelower Modezicken. Die Boutique in der Berliner Str. 53 ist eine gute Adresse, wenn es um Mode geht. „Wir haben einen festen Stamm netter Kundinnen“, sagt Boutique-Chefin Simone Richter. Sie kennt den Geschmack der Frauen und stellt sich schon beim Einkauf der Waren darauf ein. Bei unserem Besuch war Kundin Simone Jäck gerade auf der Suche nach einem luftigen Sommerkleid, Boutique Chefin Simone Richter empfiehlt und berät. Falls die gekaufte Kleidung nicht passt wird sie von der im Haus befindlichen Änderungsschneiderei von Petra Müller passend gemacht. Eine zusätzliche Dienstleistung ist der Hermes Service.
   
Bei den Seelower Mode-Zicken: Kundin Simone Jäck (links) ist auf der Suche nach einem luftigen Sommerkleid, Boutique Chefin Simone Richter empfiehlt und berät.
Bei den Seelower Mode-Zicken: Kundin Simone Jäck (links) ist auf der Suche nach einem luftigen Sommerkleid, Boutique Chefin Simone Richter empfiehlt und berät.
„Schuh Richter“-Inhaberin Ines Zschoch sortiert gerade neue Sommerschuhe ein. „Ich habe sehr nette Kunden“, sagt sie.
„Schuh Richter“-Inhaberin Ines Zschoch sortiert gerade neue Sommerschuhe ein. „Ich habe sehr nette Kunden“, sagt sie.
Dirk Mahrenholz präsentiert dieser Tage stolz in seinem Elektrofachmarkt eine Weltneuheit, den 48‘‘ - 2020 LG OLED TV.
Dirk Mahrenholz präsentiert dieser Tage stolz in seinem Elektrofachmarkt eine Weltneuheit, den 48‘‘ - 2020 LG OLED TV.
Eine gute Adresse, wenn es um Unterhaltungselektronik geht, ist das Geschäft SP:Mahrenholz. Der Elektrofachmarkt befindet sich in der Frankfurter Str. 59. Inhaber Dirk Mahrenholz hat stets topaktuelle Geräte im Angebot. Stolz präsentiert er dieser Tage in seinem Elektrofachmarkt eine Weltneuheit, den neuen 48‘‘ - 2020 LG OLED TV. Das Besondere sind Die powerselbstleuchtenden Pixel, das heißt, dass jeder Pixel auf dem Bildschirm mit der Fernbedienung ansteuerbar ist. Sein 30 jähriges Firmenjubiläum im Mai konnte der Unternehmer wegen Corona nicht feiern. Dennoch ist er optimistisch. „Die Kauffreudigkeit der Kunden nimmt langsam wieder zu“, so der technisch versierte Verkäufer und Geschäftsinhaber Mahrenholz.
    
Ein Geschäft mit Tradition ist in Seelow das Schuhhaus Richter. Auch das war von der Corona-Pause betroffen. Doch jetzt geht es wieder bergauf. Inhaberin Ines Zschoch war dieser Tage gerade dabei, das neue Sortiment von Sommerschuhen in den Regalen einzusortieren. „Ich habe sehr nette Kunden aus Seelow und dem Umland, das Geschäft ist nach der Corona-Krise wieder gut angelaufen“, freut sich die Geschäftsinhaberin. Die Kunden können hier gut, modisch aktuell und günstig einkaufen. Bei Ines Zschochs großem Schuhangebot für jedermann gibt es auf bereits reduzierte Artikel sogar nochmals 50 Prozent Rabatt. Im Juli wartet die Geschäftsfrau für ihre Kunden mit einem kleinen Sommerschlussverkauf auf.

Das sind nur drei Beispiele dafür, wie Seelower Geschäftsleute die für viele schwierige Corona-Zeit meistern. Die Liste ließe sich vielfach erweitern. Es sind viele, die das wirtschaftliche Leben der Stadt prägen - für die Seelower und ihre Gäste.
   
   

Schmidt-Umzüge Peter Schmidt
Edeka Thomas Hübner
FB Frank Breitmann
Bauhof der Stadt Seelow
Lackiererei Seehaus
Gersdorf & Richter oHG
Günter Geiseler Bauunternehmen
Änderungsschneiderei Karin Ewald
Trenkel Fahrdienst
Rainer Biering
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz