Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Deine Zukunft beginnt Sechs Berufsfelder

Die Stadtwerke Neuruppin GmbH aus der Vogelperspektive. Archiv-Foto: mae
Die Stadtwerke Neuruppin GmbH aus der Vogelperspektive. Archiv-Foto: mae

Stadtwerke Neuruppin sind traditionell bei der Bildungsmesse dabei

Mit aktuell 148 Beschäftigten ist die Stadtwerke Neuruppin GmbH einer der größeren Arbeitgeber in der Region, mit einem entsprechenden Bedarf an beruflichem Nachwuchs.

Ausgebildet wird bei den Stadtwerken in sechs Berufen für den eigenen Betrieb. Je ein Ausbildungsplatz steht dafür jährlich zur Verfügung und wird nach dem Tarifvertrag TVAöD-BBiG vergütet. Seit Beginn der Bildungsmesse präsentiert sich das Unternehmen dort. „Die Bildungsmesse ist für uns sehr wichtig, weil sie es uns ermöglicht, unsere Ausbildungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Insbesondere können wir auch auf unsere Schülerpraktika hinweisen. Sie bieten hervorragende Gelegenheit unseren Betrieb von innen kennenzulernen“, unterstreicht Frau Traub, Personalreferentin der Stadtwerke. Informieren können sich Interessierte vor Ort sowie auf der Internetseite der Stadtwerke. Weiterhin gibt es einen Film über die Ausbildungsmöglichkeiten. Dennoch lohnt sich für das Unternehmen die Teilnahme an der Bildungsmesse. Besonderen Wert legen die Stadtwerke laut Frau Traub darauf, authentisch zu wirken. Traub: „Wir sind mit einem eigenen Stand präsent, verteilen einen Flyerzu den Ausbildungsberufen und wir nehmen unsere Azubis mit auf die Messe.“ Letzteres ermögliche es den jungen Leuten ganz ungezwungen ins Gespräch zu kommen.

Aus Sicht der Personalbetreuerin sollte die Bundesagentur für Arbeit Schüler noch gezielter auf die Ausbildungsmöglichkeiten hinweisen. Schon möglichst früh sollen sich die jungen Leute einen Kopf machen“, welche beruflichen Möglichkeiten ihnen offen stehen. Diese seien oft sehr vielfältig. „Heute haben wir es in vielen Bereichen mit einem Fachkräftemangel zu tun. Wir freuen uns über jede qualifizierte Bewerbung“, unterstreicht Traub. Um dem Nachwuchs eine frühzeitige Berufsorientierung zu ermöglichen, bieten die Stadtwerke ab der neunten Klasse Fachpraktika an. Diese sind sozusagen ein Schnupperkurs in Sachen Stadtwerke. Und wichtig sei auch zu wissen, dass sich nach einer erfolgreichen Berufsausbildung im Unternehmen weitere Qualifizierungsmöglichkeiten bieten. Das Ausbildungsniveau garantiert eine sofortige Einsetzbarkeit in anderen Unternehmen. Im Übrigen, gelte dem Facharbeiternachwuchs große Aufmerksamkeit und Wertschätzung. „Bewerber mit dem Abschluss der 10. Klasse sind uns im Unternehmen genauso herzlich willkommen wie Abiturienten“, meint Traub.
      

Auf einen Blick

Auflistung der Unternehmen und Institutionen

Teilnehmer Bildungsmesse:
► Amtsgericht Neuruppin
► Barmer Neuruppin
► Dachdeckerinnung OPR
► OBI GmbH & Co. Deutschland KG
► Brillux GmbH & Co. KG
► Holzwerke Bullinger GmbH
► Maler- und Lackiererinnung OPR
► REO AG
► Kreishandwerkerschaft OPR
► HUCH GmbH Behälterbau
► Raiffeisenbank OPR eG
► Innenausbau Dr. Kaatzsch & Hotel Boltenmühle
► Precise Resort Marina Wolfsbruch GmbH
► ESAB berufl. Schule Lindow/europäische Sportakademie
► e.ATN Rohrleitungsbau Neuruppin
► Treuhand Hannover GmbH
► Herrmann GmbH
► SHK- Innung OPR
► AOK Nordost
► Alutrim Europe GmbH
► PAS Deutschland GmbH
► Gasitech Industrie-Gas-Handelsgesell.
► Handwerkskammer Potsdam
► OGD Ostprignitz Ruppiner Gesundheitsdienste
► Bildungsgesellschaft Pritzwalk
► Friseurgenossenschaft e.G. Nrp.
► Sparkasse OPR
► Kfz- Innung OPR
► Elektroinnung OPR
► Kartzfehn Märkische Puten
► Technoplan Zelte und Planen GmbH
► ESE GmbH
► MBN Medizinische Bildungsakademie
► Hotel Am Alten Rhin
► Agentur für Arbeit Neuruppin
► Dreistern Konserven GmbH & Co. KG
► SWISS KRONO TEX GmbH
► Hoch- und Tiefbaugesell. Wittstock
► Ruppiner Kliniken GmbH
► Eis-Zauberei Brasch
► Bäckerei Vollkern
► IHK Potsdam
► Fleischerei B. Dülfer & Sohn
► Ratskeller Rheinsberg
► AGRAR aktiv
► Landkreis OPR
► Landkreis OPR komm. JobCenter
► Finanzamt Kyritz
► ASB Gesellschaft für soziale Einrichtungen GmbH
► Jürgens GmbH Brandenburg
► Landesbetrieb Forst Brandenb.
► IPT Industrial Plastik Tech
► Mebatec Stahlbau GmbH
► Berufl. Schulen Neuruppin ASG der anerkannten Schulgesellsch.
► AGUS Altenpflegeschule
► promatic Automatisierungssysteme GmbH
► Eurovia VBU GmbH
► Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg
► IKK Brandenburg/ Berlin
► Seniorenwohnpark Neuruppin
► Tulip Cocoa FB GmbH & Co. KG
► Lidl Vertriebs GmbH
► Wachstumskern Autobahndreieck Wittstock e.V.
► PSP Präsenzstelle Prignitz/ Techn. Hochschule Brandenburg
► Hüffermann Transportsysteme GmbH
► Ostprignitz Ruppiner Personennahverkehrsgesellschaft OPR
► Glatfelter Falkenhagen GmbH
► Baufachzentrum Falkenhagen GmbH
► Karriereberatung der Bundeswehr Neuruppin
► Rettungsdienst Neuruppin
► Agentur für Arbeit Neuruppin Berufsberatung
► Stadtwerke Neuruppin
► TIK techn. Industriekunststoffe Stadt Neuruppin/ Neuruppiner Wohnungsbauges.
► Inkom Neuruppin
► Pro Klinik Holding/PKS Pro Klinik Service

Neues Duales Studienangebot bei SWISS KRONO

Zusammenarbeit mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde

Die OSB-Platten-Produktion von SWISS KRONO in Heiligengrabe wird erweitert. Foto: rosengruen.de (Henry Mundt)
Die OSB-Platten-Produktion von SWISS KRONO in Heiligengrabe wird erweitert. Foto: rosengruen.de (Henry Mundt)
Erstmalig bietet SWISS KRONO in Heiligengrabe zusätzlich zu seinen sieben Ausbildungsberufen auch ein Duales Studium an. In Zusammenarbeit mit der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde können sich Studierende zum Mechatroniker für Holzingenieurwesen ausbilden lassen. Dieser Studiengang ist derzeit einmalig in Deutschland und wird nur in Eberswalde gelehrt. Er ist aus den Anforderungen der Holzindustrie entstanden, den Rohstoff Holz durch eine möglichst effiziente Verknüpfung von elektronischen und mechanischen Fertigungsprozessen vollumfänglich zu nutzen. „Wir erweitern mit diesem innovativen Dualen Studium unser großes Engagement für den Fachkräftenachwuchs in unserer Region“, erläutert Christian Baumann, Personalleiter bei SWISS KRONO. „Wir bilden mehr als 40 Jugendliche in unserem Werk aus und bieten nun auch Abiturienten, die ein Studium anstreben, eine Perspektive.“ Für die neuen Studierenden sind die Bedingungen beim größten Industriebetrieb im Landkreis Ostprignitz-Ruppin hervorragend.

Sowohl in der OSB- als auch in der MDF-Produktion steht den angehenden Mechatronikern für Holzingenieurwesen großes Know-how zur Verfügung. „Einige unserer heutigen Fach- und Führungskräfte schlossen ihr Studium ebenfalls in Eberswalde ab. Wir schätzen die Hochschule sehr, insbesondere wegen des vermittelten Wissens sowie des breiten Studienangebotes“, versichert Christian Baumann. „Deshalb haben wir uns auch bewusst für diesen Partner entschieden.“

Die SWISS KRONO Group investiert an den zehn weltweiten Standorten kontinuierlich in innovative Produktionstechnik. Die angehenden Mechatroniker für Holzingenieurwesen lernen am Standort in Heiligengrabe modernste Fertigungsanlagen und -prozesse kennen und steuern. Darüber hinaus sind sie in Projektteams der Gruppe eingebunden, die, unabhängig vom jeweiligen Standort, technische Lösungen schaffen.

Wenn Sie sich für das Duale Studium bewerben wollen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese an bewerbung@swisskrono.com
   
SWISS KRONO TEX GmbH & Co. KG
Ruppiner Bauring GmbH
Holzwerke Bullinger
Bauunternehmung Dr. Kaatzsch GmbH
Dr. Kaatzsch GmbH
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz