Eine Party und acht Standorte Image 1

Stadtfest Rathenow

Eine Party und acht Standorte

Wegen Corona: Rathenower Stadtfest 2021 liegt ein Konzept zugrunde, das auf mehrere Bereiche setzt

Werben für das Stadtfest 2021 in Rathenow (v.l.): Einzelhändlerin Petra Sandbrink, Veranstalter Manfred Rücker, Rainer Deutschmann, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Havelland, Jörg Zietemann, Stellvertreter des Bürgermeisters, sowie Günter Rall, Geschäftsführer der Rathenower Wärmeversorgung. Gefeiert wird am 4. und 5. September 2021 an acht Standorten der Innenstadt. Foto: René Wernitz

31.08.2021

Rathenow. Seit 2016 ist Manfred Rücker der Veranstalter der Stadtfeste. Pandemiebedingt entwickelte er 2020 eine Alternative zu den Massenveranstaltungen vor Corona. Die dezentralen Kleinkunsttage des Vorjahres nimmt er nun als Planungsbasis für das Stadtfest 2021.

Rathenow darf sein Stadtfest feiern - trotz vierter Corona-Welle. Veranstalter Manfred Rücker hat ein dezentralisiertes Konzept entwickelt, wodurch an keinem der acht zu bespielenden Feststandorte mit tausenden Besuchern gleichzeitig zu rechnen ist. Die Generalprobe dazu gelang bei den Kleinkunsttagen des Corona-Jahres 2020. Die Besucher schlenderten von einem Ort zum anderen, statt sich an einer Stelle zu sammeln.

Kernbereiche, in denen einzig mehr als 750 Leute gleichzeitig erwartet werden, sind der Märkische Platz und der Edwin-Rolf-Platz. Ferner werden der August-Bebel-Platz, der Schleusenplatz, der Bereich nahe des Netto-Discounts, der Rideplatz, der Innenhof der Askania-Werke sowie der Alte Hafen bespielt.

Das Hafen-Gelände ist nur am Sonntag, 5. September, Teil des Stadtfestes. Dort erwartet die Kfz-Innung des Westhavellands ihre Gäste. Autohäuser zeigen neueste Modelle. In den Vorjahren standen Autos und Motorräder vor dem Rathaus entlang der Berliner Straße. Da die Fehrbelliner wegen Sanierungsarbeiten gesperrt ist und Umleitungsbedarf besteht, steht die Berliner Straße diesmal nicht für eine Auto- und Motorrad-Schau zur Verfügung.

Ferner wird in das Festgeschehen am 5. September 2021 ein verkaufsoffener Sonntag eingebunden. Geschäfte der Innenstadt, natürlich auch die im City-Center, sind von 13.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Und freilich ganz regulär am Tag zuvor.

An allen Standorten, bis auf den Alten Hafen, startet das Stadtfest am 4. September 2021 um 10.00 Uhr. Die Angebote werden größtenteils am Sonntag fortgesetzt. Nahe dem Netto-Discount ist Rummel. Auf dem Schleusenplatz gastieren Artisten und Domteure vom Circus Renz Berlin. Auf dem Edwin-Rolf-Platz steht eine „Kids Fun World“ - ein Hüpfburgenland für Kinder. Richtig sportlich geht es auf dem Ride-Platz zu - mit Turnieren für junge Leute und Rollsport-Event. Auf dem Askania-Hof ist Flohmarkt.

Der August-Bebel-Platz wird zum musikalischen Hotspot für jüngeres Publikum. Ältere Besucher dürfte es eher auf den Märkischen Platz ziehen. Tagsüber sind dort größtenteils Interpreten zu erleben, die bereits die Kleinkunsttage 2020 zum Erfolg werden ließen. Letztlich geht am Samstagabend ab 19.00 Uhr mit den Village Boys die dortige Party ab. Um 22.00 Uhr beginnt die Show „Das rote Pferd“. Namensgeber ist hier das bekannte Lied von Markus Becker, der am späten Stadtfestsamstag erwartet wird. (rez)

124.083c-6.281-23.65-24.787-42.276-48.284-48.597C458.781 64 288 64 288 64S117.22 64 74.629 75.486c-23.497 6.322-42.003 24.947-48.284 48.597-11.412 42.867-11.412 132.305-11.412 132.305s0 89.438 11.412 132.305c6.281 23.65 24.787 41.5 48.284 47.821C117.22 448 288 448 288 448s170.78 0 213.371-11.486c23.497-6.321 42.003-24.171 48.284-47.821 11.412-42.867 11.412-132.305 11.412-132.305s0-89.438-11.412-132.305zm-317.51 213.508V175.185l142.739 81.205-142.739 81.201z"/>