Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schöner Wohnen in Fürstenwalde Wohnblock jetzt wie verwandelt

So sah das Gebäude vor der Sanierung aus. Foto: Ingenieurbüro Schütte
So sah das Gebäude vor der Sanierung aus. Foto: Ingenieurbüro Schütte

Wohnblock jetzt wie verwandelt

Gebäude in Trebus nach Baumaßnahmen kaum wiederzuerkennen

Fürstenwalde (VE). Vom gewöhnlichen Mietblock mit trister grau-brauner Fassade zum einladenden Wohnhaus mit grünem Außenbereich und modern sanierten Wohnungen – diese Verwandlung haben dieses Jahr zwei Gebäude im Fürstenwalder Ortsteil Trebus durchlaufen. „Schon vor einiger Zeit haben wir mit dem Ortsbeirat die Vereinbarung getroffen, dass wir die beiden Gebäude in der Buchholzerstraße 6-11 am Ortsausgang von Trebus modernisieren und optisch aufwerten“, sagt Dr. Thomas Buhl, Geschäftsführer der Wohnungswirtschaft GmbH Fürstenwalde (Spree). Nach einem Jahr der Planung hatten die Baumaßnahmen im vergangenen März begonnen und sollen nun im Dezember abgeschlossen sein. Und tatsächlich lässt sich allein von außen schon ein gewaltiger Unterschied erkennen. Doch nicht nur die Fassade und der Außenbereich wurden deutlich verschönert, auch im Innenbereich hat sich unter der Bauleitung vom Ingenieurbüro Schütte aus Fürstenwalde einiges getan: Dämmung an den Außenwänden, Ausbesserung der obersten und untersten Geschossdecke, das Dach wurde erneuert sowie Maler- und Fußbodenlegearbeiten im Treppenhaus vorgenommen. Außerdem modernisierte man alle Leerwohnungen in den beiden dreistöckigen Gebäuden. Auf einer Wohnfläche von rund 1.900 Quadratmetern sind insgesamt 36 Wohneinheiten untergebracht, darunter Ein- bis Vierraum-Wohnungen. Insgesamt belaufen sich die Kosten der Baumaßnahmen auf rund 780.000 Euro, finanziert durch die Volksbank Fürstenwalde Seelow Wriezen.

Die Kosten der Baumaßnahmen beliefen sich auf rund 780.000 Euro. Im Dezember sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Fotos: Vanessa Engel
Die Kosten der Baumaßnahmen beliefen sich auf rund 780.000 Euro. Im Dezember sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. 
Fotos: Vanessa Engel
In ganz neuem Antlitz präsentieren sich jetzt die beiden Gebäude in der Buchholzerstraße 6-11 am Ortsausgang von Trebus.
In ganz neuem Antlitz präsentieren sich jetzt die beiden Gebäude in der Buchholzerstraße 6-11 am Ortsausgang von Trebus.
Abgesehen von einem zweiwöchigen Baustopp und der Umsiedlung von geschützten Fledermäusen, gab es dabei keine größeren Probleme und Vorkommnisse. „Bisher sind alle Baumaßnahmen der Wohnungswirtschaft GmbH Fürstenwalde (Spree) im Rahmen geblieben, sowohl im Kostenrahmen als auch im Zeitplan.“, so Dr. Buhl. „Auch mit der Abvermietung sind wir sehr zufrieden.“

PRE WE NA GmbH
Wohnungswirtschaft GmbH Fürstenwalde (Spree)
Ingenieurbüro Jürgen Schütte GmbH
Elektroinstallation Axel Keßlau
Uwe Wendlandt
Firma Dietmar Zeugner e.K.
Märkischer Markt - Märkischer Sonntag
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz