Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tag der offenen Tür - 25 Jahre bei BFN Neuzelle Von Sonnenschutz bis Fahrradcodierung

Beim Tag der offenen Tür besteht die Möglichkeit, das BFN-Team kennenzulernen. Besucher erhalten einen Einblick in die Arbeit und die Leistungen des Unternehmens. Fotos: Anne Bennewitz
Beim Tag der offenen Tür besteht die Möglichkeit, das BFN-Team kennenzulernen. Besucher erhalten einen Einblick in die Arbeit und die Leistungen des Unternehmens. Fotos: Anne Bennewitz

Verschiedene Unternehmen präsentieren ihre Leistungen und Angebote

Neuzelle. Zu den Ausstellern am 6. April gehören auch wieder die Märkischen Fensterwerke. Das Unternehmen besteht als regionaler Hersteller von Kunststofffenstern und -türen seit 1992 und ist seit 25 Jahren fester Partner der Beton- und Fensterwerk GmbH Neuzelle. Die Märkischen Fensterwerke zogen im vergangenen Jahr beim Tag der offenen Tür mit besonderen Aktionen die Aufmerksamkeit auf sich. Die Besucher waren eingeladen, mit einem Vorschlaghammer die Festigkeit eines Fensters mit P4A-Verglasung zu testen. Das wird auch in diesem Jahr wieder möglich sein, kündigt Mitarbeiter Ralf Friedrich an. Auch zwei Fenster, ein herkömmliches wie es in den 1990er Jahren verbaut wurde, und ein aktuelles Modell mit RC 2 Sicherheitsbeschlag, gibt er beim Tag der offenen Tür „zum Einbrechen“ frei. „Man darf versuchen, sie aufzuhebeln“, kündigt Ralf Friedrich an. Hauptaugenmerk soll in diesem Jahr aber nicht nur auf Einbruchschutz liegen, sondern auch beim Thema Sonnenschutz. „Als Fachpartner der Firma Roma werden wir mit einem Info-Mobil Rollläden, Raffstore und Textilscreens in verschiedenen Modellarten vorstellen“, erzählt er. Auch rund um Wärme- und Schallschutz werden die Mitarbeiter informieren. 

Illbruck

Neu in diesem Jahr dabei ist die Brandenburg Komplett Bau GmbH aus Neuzelle. Zwischen BK Bau und BFN besteht ein enges Geschäftsverhältnis. Das Bauunternehmen beauftragt die Beton- und Fensterwerke GmbH gern mit dem Einbau von Türen und Fenstern. Geschäftsführer Christian Dewerne möchte den Tag der offenen Tür nutzen, um BK Bau als kompetenten Partner für das Bauen aus einer Hand bei Bauherren in Erinnerung zu bringen. BK Bau realisiert große Bauvorhaben ebenso wie individuelle Eigenheime. Doch nicht nur potentielle Kunden dürfen sich angesprochen fühlen, sich über die Leistungen und Referenzen von BK Bau zu informieren. Auch Mitarbeiter, unter anderem Maurer, Dachdecker und Zimmerer, sucht das Unternehmen.

Unter anderem die Revierpolizei hat ihren Sitz auf dem BFN-Gelände. Sie codiert beim Tag der offenen Tür Fahrräder.
Unter anderem die Revierpolizei hat ihren Sitz auf dem BFN-Gelände. Sie codiert beim Tag der offenen Tür Fahrräder.
Bei der Garten- und Hofgestaltung ist Müller Bauservice gern behilflich. Vor allem Pflasterarbeiten gehören zum Leistungsschwerpunkt des Neuzeller Betriebes, der sein Material auch von BFN bezieht. „Wir werden beim Tag der offenen Tür einige unserer Maschinen ausstellen, zum Beispiel einen Minibagger und einen Radlader. Die Besucher bekommen so einen Eindruck von unseren Möglichkeiten. Natürlich beantworten wir gern auch alle Fragen“, lädt Inhaber Wolfgang Müller ein, am 6. April bei BFN vorbeizuschauen.

Mit dem OBW Baustoffhandel stellt sich beim Tag der offenen Tür ein weiteres Unternehmen vor, das seinen Sitz auf dem BFN-Gelände hat. Spezialisiert ist OBW auf den Vertrieb von umweltverträglichen Baustoffen wie Klimaleichtblöcken (KLB). Diese kommen zum Beispiel bei der Errichtung von Niedrigenergiehäusern zum Einsatz, wie sie das Schwesterunternehmen OBW Massivhaus baut. Mitarbeiter beider Firmen stehen allen Interessierten am 6. April gern Rede und Antwort.

Vertreten sein wird beim Tag der offenen Tür auch die NOGI Kunst- und Naturstein GmbH, die unter anderem Naturstein- Fensterbänke an BFN liefert. Das Angebot umfasst darüber hinaus auch Treppenstufen, Pflastersteine und weitere Gestaltungselemente für Haus und Hof. Geschäftsführer Michael Noack will am 6. April einen Eindruck davon geben, wie vielseitig das Material Naturstein ist. Zu den weiteren Ausstellern am 6. April gehören zum Beispiel auch die Ostdeutsche Gesellschaft für Forstplanung GmbH (OGF), welche Waldbesitzer hinsichtlich ihrer Rechte und Pflichten sowie zur Forstbewirtschaftung berät. Die Revierpolizei – auch diese sitzt ebenso wie die OGF auf dem Betriebsgelände von BFN – codiert beim Tag der offenen Tür Fahrräder. Das Amt Neuzelle stellt eine Hüpfburg für die Kinder bereit. Und auch die Neuzeller Feuerwehr bereitet Aktionen für die jungen Besucher vor. Ebenso kümmern sich die Floriansjünger um das leibliche Wohl. Der Erlös aus Speis und Trank kommt vollständig der Jugendfeuerwehr zugute. Vielleicht findet sich beim Tag der offenen Tür ja auch noch ein Interessent für den leergezogenen Kosmetiksalon auf dem BFN Gelände. Aus Altersgründen hat die Inhaberin ihr Geschäft geschlossen. „Es wäre schön, wenn hier wieder eine Kosmetik einzieht. Gern auch eine Physiotherapie. Oder ein Hundesalon – so etwas gibt es in Neuzelle noch nicht“, meint Gabriela Neumann. abe

Dipl.-Kfm. Andreas Dammann, Angela Barkowsky, Dipl.-Kfm. Thorsten Zehner
Nogi Kunst- u. Naturstein GmbH
MB Müller Bauservice
Würth
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz