Rezept: Gebratener Karpfen Image 1

Kulinarische Ostern

Rezept: Gebratener Karpfen

Beliebter Fisch als Fastenspeise

Gebratener Karpfen mit Kartoffelsalat - ein einfaches, aber sehr schmackhaftes Essen zu den Feiertagen. Foto: shutterstock

1.04.2021

Der Karpfen ist seit Jahrhunderten sehr beliebt, weil man ihn als Kaltblüter auch in der Fastenzeit essen durfte. Gebratener Karpfen ist wohl eines der einfachsten und zugleich schmackhaftesten Gerichte. Und so geht´s:

Den gesäuberten Karpfen einmal der Länge nach teilen und die Hauptgräte entfernen. Dann in Portionsstücke zerteilen und salzen. Wer es kräftiger mag, kann auch mit Paprika und feinen Zwiebeln einreiben. 30 Minuten ziehen lassen. Die Hautseite einritzen, dann brät der Karpfen besser durch.

Die einzelnen Portionen mit Mehl bestreuen, durch leicht geschlagenes Ei ziehen, mit Semmelmehl bestreuen und auf nicht zu starker Flamme in viel Butter hell goldgelb braten. Der gebratene Karpfen kann zum eventuellen Nachgaren für einige Minuten in der geschlossenen Pfanne in den Backofen gestellt werden. Mit der Butter sollte beim Braten nicht gespart werden, da der Fisch mit zu wenig Fett stark bräunt und damit viel von seinem zarten Geschmack einbüßt.

Dazu wird Kartoffelsalat und Meerrettich gereicht. (cmi)

124.083c-6.281-23.65-24.787-42.276-48.284-48.597C458.781 64 288 64 288 64S117.22 64 74.629 75.486c-23.497 6.322-42.003 24.947-48.284 48.597-11.412 42.867-11.412 132.305-11.412 132.305s0 89.438 11.412 132.305c6.281 23.65 24.787 41.5 48.284 47.821C117.22 448 288 448 288 448s170.78 0 213.371-11.486c23.497-6.321 42.003-24.171 48.284-47.821 11.412-42.867 11.412-132.305 11.412-132.305s0-89.438-11.412-132.305zm-317.51 213.508V175.185l142.739 81.205-142.739 81.201z"/>