Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gewerbegebiet Tränkeweg Aus Leidenschaft für den Beruf

Auf der gemütlichen Liege hat Heilpraktiker Thomas Gruhn nur für das Foto Platz genommen, die Sitzgelegenheit ist natürlich für die Besucher gedacht. Freundliche Farben und passende Ausstattung sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre. Fotos: Sabine Uy
Auf der gemütlichen Liege hat Heilpraktiker Thomas Gruhn nur für das Foto Platz genommen, die Sitzgelegenheit ist natürlich für die Besucher gedacht. Freundliche Farben und passende Ausstattung sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre. Fotos: Sabine Uy

Aus Leidenschaft für den Beruf

Naturheilpraxis von Thomas Gruhn besteht seit 10 Jahren im Tränkeweg in Fürstenwalde

Fürstenwalde. (uy) An Gemütlichkeit, Wohlfühlatmosphäre und Behaglichkeit denkt man wohl am allerwenigsten, wenn man ein Gewerbegebiet und ein Bürogebäude betritt. Anders im Gewerbegebiet Tränkeweg im Bürohaus in der Nummer 13 in Fürstenalde. Dort werden die Besucher sicherlich beim allerersten Betreten der Naturheilpraxis von Thomas Gruhn einen Aha-Effekt erleben: Kräftiges Maisgelb, dunkelrote Accessoires, terrakottafarbener Flur, passende Ausstattung und Dekoration. Wer vielleicht kühle Arztzimmer erwartet hat, wird positiv überrascht. „Die harmonisch ausgewählten Farben rufen Wohlbefinden hervor und bringen den Körper, Geist und Seele in Einklang. Die Patienten sollen sich wohlfühlen, denn dies ist für mich eine Basis für jede Behandlung“, so Thomas Gruhn.

Seit 2008 hat er im Tränkeweg 13 seine Behandlungs- und Therapieräume. „Mit Liebe zum Heilpraktikerberuf und Hinwendung zum Menschen, zur Medizin und Natur entwickle ich meine Naturheilpraxis ständig weiter“, betont der gelernte staatlich anerkannte Masseur, medizinische Bademeister und Sportphysiotherapeut (VPT). Viele Jahre arbeitete er auch als Dozent an Berufsschulen in Berlin und als leitender Therapeut in einer Reha-Klinik. Seine Tätigkeit als Heilpraktiker steht damit auf einem soliden Fundament mit umfangreichen Fachkenntnissen.

In dem Bürogebäude im Tränkeweg 13 hat Thomas Gruhn seine Praxis eingerichtet.
In dem Bürogebäude im Tränkeweg 13 hat Thomas Gruhn seine Praxis eingerichtet.

„Als Heilpraktiker stelle ich immer wieder fest, wie sich wissenschaftlich-schulmedizinische Methoden und alternative Medizin ergänzen können. In meiner Arbeit kombiniere ich diese beiden Seiten der Medizin in meinen Behandlungskonzepten. Dabei werden selbstverständlich die Regelungen des Berufsstandes der Heilpraktiker, aber auch dessen Grenzen anerkannt“, so Gruhn.

Am Anfang steht ein ausführliches Vorgespräches mit seinen Patienten zur Erarbeitung der Krankenvorgeschichte sowie die Stellung einer Diagnose. Vielfach gehören auch Laboruntersuchungen von Blut, Urin und Stuhl dazu. Für den Patienten wird ein Therapievorschlag und -plan mit Zeit- und Kostenrahmen erarbeitet. Dann kann die Ganzheitliche Therapien mit verschiedenen Behandlungsmethoden starten. Bei Bedarf werden naturheilkundliche Medikamente verordnet. Die Schwerpunkte von Thomas Gruhn sind die Behandlung von Schmerzen in Muskulatur, Knochen und Gelenken, die Allergiebehandlung und die Behandlung innerer Organe. Auch die Darmsanierung gehört dazu.

Thomas Gruhn unter anderem auch Reiki, Akupunktur, Fußreflexzonenmassage, Schmerztherapie, Entspannungsübungen nach Jacobsen und Qi Gong, Chiropraktik bis hin zur medizinischen Heil-Hypnose-Behandlung.

Individuelle Termine in der Naturheilpraxis gibt es nach Vereinbarung: Telefon: 03361 - 37 77 61

436 Container für Privat und Gewerbe

C.U.T. Containerdienst, Umschlag und Transport

Fürstenwalde. (mar). Kaum ein Container in Fürstenwalde und den umliegenden Orten trägt nicht das Logo der C.U.T Containerdienst, Umschlag und Transport GmbH. Genau 436 solcher Metallbehälter hat das Unternehmen im Tränkeweg 7 in ihrem Bestand.

Seit dem 1. Januar 1993, also genau 26 Jahre, ist die Firma dem Tränkeweg treu. Gegründet wurde sie von Sonja Neumann und Siegbert Rohne. Beide sind heute noch Geschäftsführer in dem Unternehmen.

Angefangen mit dem Containerdienst erweiterte sich das Profil der Firma stetig. „Aufgrund der Nachfrage und dem Bauboom Mitte der Neunziger haben wir auf die Kundenwünsche reagiert und uns an dem Markt angepasst“, so Alexander Faust. Neben dem Containerdienst kam auch der Bauschutt- und Schrotttransport, Abriss- und Erarbeiten und der Transport von Schüttgütern dazu. Zwischenzeitlich verwerteten sie auch Autos.

Im Umkreis von rund 40 Kilometern beliefern rund sieben Mitarbeiter die Privat- und Geschäftskunden. „Die Nachfragen sind gleich verteilt. Die Privatleute nutzen eher die kleineren Container, die Gewerblichen die Großen“, meint Faust.

Zwischen drei und 30 Kubikmeter groß sind die Container, wovon 90 Prozent zwischen April und Oktober unterwegs sind. „Wir bringen, holen ab und entsorgen auch gleichzeitig.“ Sechs Fahrzeuge sorgen dafür, dass die Container ihre Bestimmungsorte finden und wieder zurückkommen.

Auch sportlich sind die Mitarbeiter aktiv. Von 2009 bis 2015 nahmen sie regelmäßig bei den Drachenbootregatten teil.

Foto: Sabine Uy
Foto: Sabine Uy

Reifenwerk mit Tradition

Goodyear ist einer der größten Reifenhersteller weltweit. Der Konzern beschäftigt rund 64.000 Mitarbeiter und stellt seine Produkte an 47 Standorten in 21 Ländern her. In Fürstenwalde ist das Werk im Gewerbegebiet Tränkeweg zu finden. In den Forschungs- und Entwicklungszentren in Akron (Ohio), in Colmar-Berg (Luxemburg) sowie in Hanau (Deutschland) werden modernste Produkte und Dienstleistungen entwickelt, die neue Technologie- und Leistungsstandards in der Industrie setzen.
Generalagentur Thomas Andreas Günther-Nürnberger Versicherung
Autoservice Wach
PassGenau
C.U.T. Containerdienst Umschlag und Transport GmbH
SKG & Kollegen, Steuerberatungsgesellschaft mbH
Motorencenter Kunath GbR
Naturheilpraxis Thomas L. Gruhn
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz