Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

140 Jahre Firma Felscher 1879-2019 Das Angebot wechselte, die Tradition blieb

Seit 1998 betreibt Dietmar Felscher auch ein Geschäft in der Lindenallee in Eisenhüttenstadt. Foto: Felscher
Seit 1998 betreibt Dietmar Felscher auch ein Geschäft in der Lindenallee in Eisenhüttenstadt. Foto: Felscher

Das Angebot wechselte, die Tradition blieb

Der Name Felscher stand einst für Kolonial- und Eisenwaren / Heute Verkauf von Haushaltswaren und Deko-Artikeln

Beeskow. Das Unternehmen der Familie Felscher gibt es bereits seit 140 Jahren. Im Jahr 1879 hatte Gustav Felscher in der damaligen Adrianvorstadt mit dem Handel von Kolonial- und Eisenwaren begonnen. Sein Sohn und Nachfolger Otto Felscher erweiterte das Warensortiment unter anderem um Lebensmittel, Farbe sowie Haus- und Gartengeräte. Zusätzlich verkaufte man unter seiner Leitung Kohle und versorgte im Großhandel Handwerks- sowie Baubetriebe. Ende der 1950er Jahre übernahm Friedhelm Felscher die Leitung des Familienunternehmens und schaffte es trotz der Widrigkeiten dieser Zeit, den Beeskowern Waren aus der ganzen Republik anzubieten. Nach der Wende stieg Dietmar Felscher in vierter Generation in das Geschäft mit ein, baute eine zusätzliche kleine Eisenwarenabteilung auf und trat im Jahr 1996 schließlich in die Fußstapfen seines Vaters. Zwei Jahre später eröffnete er gemeinsam mit Ehefrau Marie-Luise einen weiteren Standort in Eisenhüttenstadt und führte von 2007 bis Anfang 2011 ein drittes Geschäft in Frankfurt (Oder).
Marie-Luise und Dietmar Felscher führen das Familiengeschäft in vierter Generation. Heute verkaufen sie hier Haushaltswaren und Dekorationsartikel. Fotos (2): Vanessa Engel
Marie-Luise und Dietmar Felscher führen das Familiengeschäft in vierter Generation. Heute verkaufen sie hier Haushaltswaren und Dekorationsartikel. Fotos (2): Vanessa Engel
Nach 140 Jahren ist der Name Felscher in Beeskow wohl so bekannt wie der Marktplatz, an dem das traditionsreiche Geschäft für Haushaltswaren zu finden ist. Wer auf der Suche nach Geschirr, Kochutensilien, Deko-Artikeln oder schönen Geschenken ist, ist in der Berliner Straße 33 genau richtig. Auch wer nichts Bestimmtes braucht, sondern einfach Lust auf Stöbern und Bummeln hat, ist hier an der richtigen Adresse. Das Sortiment wechselt ständig, wodurch es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Bei regelmäßigen Messebesuchen in Hamburg, Leipzig und auf der „Ambiente“ in Frankfurt am Main sehen sich Dietmar und Marie-Luise Felscher sowie ihre fünf Mitarbeiter nach interessanten Produkten um und halten sich in Sachen Deko-, Wohn- und Küchentrends auf dem Laufenden. Dadurch sind die Regale auf der rund 150 Quadratmeter großen Ladenfläche stets mit aktuellen und angesagten Waren gefüllt. Produkte von WMF, Silit, Victorinix, Leonardo, Seltmann Weiden, Villeroy & Boch sowie Zwilling und vielen mehr lassen die Qual der Wahl. Aktuell fällt beim Betreten des Geschäftes eine Fülle an dekorativen Frühlings- und Oster-Accessoires ins Auge. Dietmar Felscher erinnert sich an gute wie schlechte Geschäftsjahre gleichermaßen und weiß, dass der Handel mit Haushaltswaren immer ein Auf und Ab bedeutet. „Die Hauptumsatzzeit ist Weihnachten, das muss uns dann bis Ostern tragen und danach überbrücken wir die Zeit bis zum nächsten Weihnachten.“ Durch den Internethandel hat sich das Einkaufsverhalten der Kunden sehr verändert, was sich beim Umsatz stark bemerkbar macht. 
Schon auf Ostern eingestellt: Eine Fülle an frühlingshafter Deko gibt es derzeit.
Schon auf Ostern eingestellt: Eine Fülle an frühlingshafter Deko gibt es derzeit.
Da heißt es Gegensteuern, zum Beispiel durch Aktionen mit attraktiven Preisen, die nicht nur die Sparfüchse unter der Kundschaft anziehen. Auch anlässlich des 140. Jubiläums gibt es noch bis zum 18. März 14 Prozent Nachlass in den Geschäften in Beeskow und Eisenhüttenstadt. Wie jedes Jahr wird sich das Ehepaar Felscher auch dieses Mal wieder an der Langen Einkaufsnacht beteiligen und den Besuchern alkoholfreie Mixgetränke samt einem neuen Glas für nur zwei Euro anbieten. Dank der familiären Atmosphäre, der freundlichen Beratung, der Abwechslung im Sortiment und der liebevollen Gestaltung des Ladens ist und bleibt der Besuch bei Felscher etwas Besonderes. Dass Dietmar Felscher mit 65 Jahren seinem Ruhestand mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegensieht, ist verständlich. „Ich würde mir wünschen, dass sich ein Nachfolger für das Geschäft findet. Aber so oder so, muss man gehen und den Absprung schaffen, wenn man sein Leben noch genießen kann“, sagt er lächelnd. „Ein großer Dank geht an unsere Stammkunden, ohne deren Treue es uns nicht so lange gegeben hätte.“ ven

Felscher
Victorinox AG
WMF Group GmbH
Villeroy & Boch AG
Freund & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaf
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz