Modelle mit modernster „Mercedes me Charge“ Image 1

Tag der Elektromobilität

Modelle mit modernster „Mercedes me Charge“

Informationstage bei Endres Oranienburg zum Thema Elektroautomobile in Kooperation mit Fachleuten der „Energieinsel“


13.10.2020

„Reicht der Strom meines Wagens bis zur nächsten Ladestation, wenn ich im Stau stehe? Welche Fördermöglichkeiten sind zurzeit verfügbar? Wie viel kostet, wie viel verbraucht ein E-Auto? Welche Elektromobil-Modelle sind am Markt? Wo und wie lade ich ein Elektroauto? Wie weit kann ich damit fahren?“

Fragen, auf die Mercedes Benz- Fachverkäufer Manuel Uzelino ausführliche Antworten geben kann. Er und seine Kolleginnen und Kollegen nehmen sich am 9. und 10. Oktober Zeit, umfangreich über aktuellste Modelle und Fakten der Elektromobilität zu informieren.

Endres GmbH & Co. KG

Die Firma Endres GmbH & Co KG als autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service lädt am Freitag von 9 bis 18 Uhr sowie am Sonnabend von 9 bis 14 Uhr zu den Tagen der Elektromobilität in ihre Hallen an der Friedrichsthaler Straße 22 in Oranienburg ein.

„Der Bedarf ist da, sowohl durch Privat- als auch durch Firmenkunden. Das zeigte sich beispielsweise zu unserem Tag der offenen Tür vor zwei Wochen an unserem neuen Standort in Hennigsdorf“, sagt Endres’ Marketing-Beauftragte Katrin Tatge.

Sie nahm wegen der intensiven Nachfragen zu Elektromobilität Kontakt zu Spezialisten auf dem Gebiet der Lademöglichkeiten auf. „Fachleute von der Energieinsel Oberkrämer werden am 9. und 10. Oktober ebenfalls bei uns sein und beispielsweise Auskunft zu Ladesäulen im Eigenheim oder in der eigenen Firma geben.“

Rico Rückstadt, Gründer der Firma Energieinsel, weiß, wie Autofahrer für wenig bis keine Kosten mobil sein können. „Null Euro für 100 Kilometer im Rahmen unserer Sonnenflat, das schafft kein Sprit-Wagen. Saubere Sonnenenergie für Elektroautos zu nutzen mit der eigenen Ladestation am Haus, ist eine zusätzliche Möglichkeit, auf fossile Brennstoffe zu verzichten“, sagt er. An der Energieinsel Oberkrämer stehen selbst Ladesäulen für E-Wagen. Auch bei Endres können Autos mit Elektroantrieb geladen werden. Wer unterwegs ist, kann bei der Suche nach Tank füllendem „Kabelanschluss“ auf die Mercedes-Technik vertrauen. Sowohl für Elektro- als auch für Plugin-Hybrid-Fahrzeuge der Mercedes- Marke steht eine Vielzahl an zuverlässigen und unkomplizierten Ladeoptionen zur Verfügung: zu Hause, in der eigenen Garage mit einer Wallbox, innerorts an einer öffentlichen Ladestation, Eine Schnellladesäule an der Autobahn.

„Mit unserer speziellen ,Mercedes me Charge’ haben unsere Kunden flächendeckenden Zugang zu etwa 90 Prozent der öffentlichen Ladestationen. Ein integriertes Netzwerk zeigt zusätzlich leistungsstarke Schnellladestationen auf Langstrecken entlang der Autobahnen an“, erklärt Manuel Uzelino. „Das Orten der Ladesäule übernimmt die Navigation mit Electric Intelligence.“

Der Mercedes-Verkäufer fährt selbst seit einiger Zeit privat und dienstlich einen Elektrowagen, Typ Smart. „Man muss längere Fahrten schon etwas mehr planen als mit einem Diesel oder Benzinfahrzeug. Bei der Reichweite darf man jetzt keine Wunder erwarten. Sie wird jedoch zunehmend komfortabler. Und das Fahren selbst fühlt sich sehr angenehman“, so seine Erfahrungen.

„Ist ein Elektrowagen überhaupt etwas für mich?“ Bei der Entscheidungsfindung helfen Manuel Uzelino und seine Kollegen gern: „Das hängt unter anderem vom Fahrverhalten, zurückzulegenden Wegstrecken über Autobahnen, Stadt- oder Landstraßen und Anspruch ab.“

Ob Smart, B-, C-, E- oder A-Klasse und Transporter : Mercedes bietet in jeder Fahrzeugkategorie Hybridmodelle beziehungsweise Elektrovarianten an.

Für den Kauf eines Elektrofahrzeugs erhalten Kunden bis zu 3 000 Euro Herstellerbonus und bis zu 6 000 Euro vom Bund. Es lohnt sich also, die Tage der Elektromobilität bei Endres zu nutzen und durch Wissensvorsprung zum Vorausfahrer zu werden.

Welches Modell sich dabei am besten dem eigenen Fahrstil anpasst, lässt sich während einer Probefahrt mit Start in der Friedrichsthaler Straße 22 am 9. oder 10. Oktober leicht herausfinden.