Jubiläum bei Schönherr Creativ Image 1

Wir aus dem Kiez

Jubiläum bei Schönherr Creativ

Fachgeschäft für Nähmaschinen besteht seit 140 Jahren

Sonja Schönherr besitzt noch zahlreiche Erinnerungsstücke. In einem Theaterprogramm von 1929 ist ein Inserat der Firma ihres Großvaters abgedruckt.

5.10.2020

Nähmaschinen, Stoffe, Wolle und Zubehör, bei Schönherr Creativ gibt es alles für Näh- und Strickbegeisterte. Seit 1988 führt Sonja Schönherr das Geschäft in der Dresdener Straße. Unterstützt wird sie dabei von Ehemann Lothar. Er repariert Nähmaschinen und setzt damit die 140-jährige Tradition des Betriebs fort. Gustav Schönherr gründete im Jahr 1880 eine Schlosserei, die sich schon bald zur Reparaturwerkstatt für Fahrräder und Nähmaschinen entwickelte. Seit Ende der 1920er Jahre führte sein Sohn das Geschäft.
 

Es befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Richtstraße, deren Verlauf in etwa dem der heutigen Karl-Marx-Straße entsprach. 1963 übernahm Sonja Schönherrs Vater Willi die Nachfolge. Er spezialisierte sich auf die Reparatur von Näh- und Strickmaschinen für Privatkunden und Industriebetriebe. Sonja Schönherr, die den Betrieb in vierter Generation führt, entwickelte diesen nach der Wende zum gefragten Fachgeschäft für Hobby-Näherinnen. Kunden, die eine Nähmaschine kaufen, erhalten zuvor eine ausführliche Beratung. Schnitte und Kurzwaren ergänzen das Sortiment. Schönherr Creativ bietet auch Näh- und Strickkurse an - und natürlich Reparaturen. (stt)