Rot-Weiß Nennhausen Gesundheitssport beim FC

Diese Mannschaft feierte 2019 den Aufstieg in die Kreisliga.
Diese Mannschaft feierte 2019 den Aufstieg in die Kreisliga.

Rot-Weiß beschreitet neue Wege im ländlichen Raum

Nennhausen. Dass in einem Fußballclub nicht mehr nur Fußball gespielt wird, belegt das Beispiel des FC Rot-Weiß Nennhausen. Schon 2007 kam Volleyball hinzu, 2019 die Leichtathletik als eigenständige Sektion.  

Laut FC-Präsident Sven Arndt resultiert die Gründung des Vorjahrs aus einem Modellprojekt für den ländlichen Raum, dessen Träger der Kreissportbund (KSB) Havelland und die AOK-Nordost sind. Modellvereine in der Region sind neben dem FC auch die SG Eintracht Friesack und der SV Rhinow/Großderschau. Sportvereine in eher abgelegenen Orten leiden mitunter stark unter Mitgliederschwund. Denn Fußball ist eben nicht das Non plus ultra. Zumal ab einem bestimmten Alter die Jagd nach dem runden Leder immer beschwerlicher wird. Hier setzt das Projekt in der Weise an, dass Vereine durch neue Angebote für sportinteressierte Leute attraktiver werden. Beim FC Rot-Weiß Nennhausen führte das zur Gründung der Leichtathletik-Sektion. Allerdings sind in dieser nur Kinder aktiv. Sie trainieren und messen sich in Kurz- und Mittelstreckenläufen, in Schlagballweitwurf und Weitsprung. Neuerdings verfügen die jungen Leichtathleten sogar über eine neue Weitsprunganlage.
                         
Mit dieser Mannschaft erfolgte 2016 der Neuanfang im Spielbetrieb.
Mit dieser Mannschaft erfolgte 2016 der Neuanfang im Spielbetrieb.
Dass Laufen, Springen, Werfen etc. in Zeiten zunehmender Fettleibigkeit in der Bevölkerung tatsächlichen Gesundheitssport darstellt, steht außer Frage. Ginge es nach FC-Präsident Arndt, einst selbst kurze Zeit ein aktiver Fußballer, würden auch Senioren Gesundheitssport in Nennhausen treiben können. Das würde Herz und Kreislauf und die Beweglichkeit trainieren. Doch scheiterte bislang die Bildung einer Gruppe wegen des Mangels an einem dafür Verantwortlichen. Sollte es einen daran interessierten Sportfreund geben, möge sich dieser unbedingt bei Sven Arndt melden. Sodann kommen auch Rentner auf ihre FC-Kosten. (rez)
     
RS Holzsägerei
Putz-Böhm Putzhandwerksbetrieb
Ensimnger Putz- und Fassadenbau
Schankanlagenservice Ingo Neumann