Bäckerei mit Tradition Image 1

Frankfurt kauft lokal

Bäckerei mit Tradition

Geschwister Baumgärtel setzen auf bewährte Rezepte

In der Filiale der Bäckerei und Konditorei Baumgärtel in der August-Bebel-Straße gibt es eine große Auswahl an Brot, Brötchen und Feinbackwaren. Foto: Baumgärtel

22.09.2020
Bäckerei - Konditorei Baumgärtel

Die Bäckerei und Konditorei Baumgärtel ergänzt ihr Sortiment immer wieder um neue, schmackhafte Kreationen. Passend zur Jahreszeit gibt es jetzt Herbstgoldbrot und Herbstgenussbrötchen mit Kastanienmehl. Beliebt sind auch Brote, Brötchen und Kuchen aus Dinkelmehl oder einer Mischung aus Dinkel- und Buchweizenmehl. Der Betrieb pflegt darüber hinaus die handwerkliche Tradition. Das Sachsendorfer Landbrot etwa erhält seinen besonderen Geschmack durch den hauseigenen Sauerteig, der über 24 Stunden in drei Stufen reift. Das aufwändige Verfahren sorgt außerdem dafür, dass das Gebäck sein Aroma länger behält. Benannt ist dieses Brot nach dem Stammsitz des Unternehmens, der sich seit 1936 im Lindendorfer Ortsteil Sachsendorf befindet. Daneben gibt es insgesamt acht Filialen in Letschin, Golzow, Seelow und Frankfurt. In der Oderstadt findet man die Bäckerei im Café Diana im Zentrum, im Einkaufszentrum HEP sowie in der August-Bebel-Straße und im Ortsteil Booßen. „Wir freuen uns, dass wir von den Kunden hier in Frankfurt so gut angenommen werden“, so die Geschwister Claas und Diana Baumgärtel, die den Familienbetrieb seit 2015 in vierter Generation leiten. (stt)