Eberswalder Forstfasching Zahnräder, Schweißerbrillen und Zylinder sind ein Muss

Peter Z., Annett W. und Jörg P. (verdeckt) haben Spaß mit der Dampfmaschine im Klimastall. Das hier inszenierte, aktuelle Motto lautet: „Mit Zylinder, Zahnrad, Zeppelin auf der E.F.F.-Dampfmaschin“. Foto: Verein
Peter Z., Annett W. und Jörg P. (verdeckt) haben Spaß mit der Dampfmaschine im Klimastall. Das hier inszenierte, aktuelle Motto lautet: „Mit Zylinder, Zahnrad, Zeppelin auf der E.F.F.-Dampfmaschin“. Foto: Verein

Das diesjährige Motto führt die faschingslustigen Eberswalder zurück in die industrielle Geschichte und zugleich in die Zukunft frei nach Jules Verne / Kartenvorverkauf am 1. Februar

Von Sabine Schulz 

Eberswalde. Es dampft und rattert quasi in jeder Ecke des Klimastalls in Nordend, der großen Werkstatt des Eberswalder Forstfaschings. Auf den frisch gemalten Kulissen drehen sich die Zahnräder, schweben Luftschiffe und tauchen fiktive Unterseeboote ab. – Technische Wunder, von Menschen vor rund 200 Jahren entdeckt, geben den Stoff für das aktuelle Motto: „Mit Zylinder, Zahnrad, Zeppelin auf der E.F.F. Dampfmaschin“.
  
Gute Stimmung im Klimastall bei der Arbeit. Foto: Verein
Gute Stimmung im Klimastall bei der Arbeit. Foto: Verein
Selten war ein Faschingsthema so mit der Geschichte von Eberswalde verwoben, meint Dorina Andress vom Verein. Sie hat diese Idee vorgeschlagen. Das 19. Jahrhundert brachte auch in der Region großen technischen Fortschritt. Eberswalde war eine der ersten Städte Deutschlands, die eine Eisenbahn erhielt. Sieben Jahre nach der ersten deutschen Eisenbahnlinie Nürnberg–Fürth wurde die Stadt an das damals noch ungewöhnliche und sehr moderne Eisenbahnnetz angeschlossen. Das war im Sommer 1842.

Das alte Walzwerk mit dem Blechenhaus (heute Familiengarten), der Finowkanal mit der Papierfabrik, der Aussichtsturm der Stadt und vieles mehr aus dieser Zeit werden auf den Kulissen abgebildet, die dann das Foyer schmücken, verrät Ines Kohls, die seit Jahren zu den aktiven Malerinnen auf den großformatigen Leinwänden gehört.

Der Saal soll sich in eine große Maschinenhalle verwandeln. Steampunk heißt die Mode, die der Ära entspricht, welche auch als viktorianisches Zeitalter tituliert wird. Zylinder, Monokel und Korsett gehören zur Grundausstattung, aber wer mag, kann auch als Maschine kommen. Wie immer sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. „Für manche unserer Fans ist das Thema schwer vorstellbar“, so Antje Klönhammer, die zweite Vorsitzende des Vereins. Und sie nimmt den französischen Schriftsteller Jules Verne als einen der ersten Vertreter der Science-Fiction-Literatur als Beispiel für das, was die „Förster“ feiern wollen. Der Autor schickte seine Helden in 80 Tagen um die Welt, auch per Heißluftballon, er versetzte sie an den Mittelpunkt der Erde und ließ die Nautilus mit Kapitän Nemo auf- und abtauchen. Er schrieb in einer Epoche, die vom beschleunigten technischen Fortschritt und zugleich von den letzten großen Entdeckungsreisen geprägt war. Das ist auch der fantastische Stoff, aus dem die Kostüme der Faschingsverrückten im kommenden Februar geschneidert sein dürfen.

Auch die Band Roofgarden stellt sich mit ihrer Musikauswahl auf das Thema ein, so Antje Klönhammer, die auch als Programmgestalterin agiert. Die Schwärzefüße bleiben dagegen zeitlos, Tanzkreation gehört ebenfalls wieder zur Show, die natürlich mit dem Verein selbst beginnt. Dessen Frauen und Männer proben schon eifrig für die Veranstaltungen am 15. und 22. Februar. Steam heißt übrigens Dampf, es wird also ganz schön Dampf gemacht werden im Haus Schwärzetal.
   
Mit dem Zirkel werden Zahnräder auf die Kulissen gebracht.
Mit dem Zirkel werden Zahnräder auf die Kulissen gebracht.
Einen Vorgeschmack auf die 53. Forstfaschingssaison gab es am 11.11.2019 vor dem Rathaus der Stadt. Fotos (2): TB
Einen Vorgeschmack auf die 53. Forstfaschingssaison gab es am 11.11.2019 vor dem Rathaus der Stadt. Fotos (2): TB
Der Kartenvorverkauf findet am Samstag, dem 1. Februar, ab 12 Uhr in der Rathauspassage an einer Theaterkasse für einen Tag statt. Der genaue Ort ist dann ausgeschildert.
   

kurz & närrisch

Ermäßigung

Der Kartenverkauf findet in diesem Jahr am 1. Februar ab 12 Uhr in der Rathauspassage in Eberswalde statt. Gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises werden für die Veranstaltung am Samstag, dem 15. Februar, ermäßigte Karten für 10 Euro an alle Schüler, Studenten, Arbeitsuchende u.a. verkauft, so teilen die „Förster“ auf ihrer Internetseite mit.

Kinderfasching

Mehrere hundert Mädchen und Jungen aus Eberswalder Kitas und Schulen werden auch in diesem Jahr wieder im Haus Schwärzetal ihren Kinderfasching feiern. Organisiert werden die Veranstaltungen am 18. und 19. Februar von den Aktiven des Eberswalder Forstfaschings. Die Anmeldung dafür läuft über die Schulen/Horte der Einrichtungen.

Heizung

„Nach langen Recherchen und Diskussionen haben wir es geschafft, die neue Heizung zu besorgen und unter vollem Körpereinsatz im Klimastall willkommen zu heißen. Noch sind die Temperaturen ganz annehmbar, aber wir sind überglücklich, dass wir zukünftig vor Kälte keine Angst mehr haben brauchen. Ein riesiges Dankeschön noch einmal an alle, die beim Bürgerbudget 2019 ihren Taler für uns abgegeben haben. Wir hoffen, dass die Heizung noch eine Weile so schön gelb glänzt, bevor sie von den ersten Farbspritzern angegriffen wird“, so ist auf der Seite des Vereins im Oktober 2019 zu lesen. Mehr unter www.eberswalder-forstfasching.de
  
fan world
EFK Elektroanlagen Freier + Küter
Entrümpelung & Abriss Frank Deufrains
KAFI Hartmut Fieleke GmbH
ms cut Werbetechnik
CW Kosmetik
Weinkontor in der alten Ofenfabrik