Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wohnen „An der Marina“ Durchdachtes Baukonzept für höchste Ansprüche

Dirk Schulze, einer der Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Krebs & Schulze, vor dem Wohnquartier „An der Marina“. Das erste Gebäude ist fast fertiggestellt, das zweite befindet sich im Bau. Fotos (2): Andrea Steinert
Dirk Schulze, einer der Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Krebs & Schulze, vor dem Wohnquartier „An der Marina“. Das erste Gebäude ist fast fertiggestellt, das zweite befindet sich im Bau. Fotos (2): Andrea Steinert

Wohnquartier „An der Marina“ bietet exklusive Eigentumswohnungen / Vertragsgerechte Übergabe trotz Corona-Einschränkungen

Frankfurt (Oder). Wohnungen direkt an der Oder sind in Frankfurt begehrt. Entsprechend groß war das Interesse, als das Unternehmen Wohlfühlhäuser im Dezember 2017 sein Bauvorhaben „An der Marina“ veröffentlichte. Das erste der insgesamt vier geplanten Gebäude des Wohnquartiers ist inzwischen fast fertiggestellt, das zweite befindet sich im Bau.
  
Für die Gründung in besonderer Lage kommt schwere Technik zum Einsatz. Mit dieser Spezialmaschine wird der Untergrund verdichtet.
Für die Gründung in besonderer Lage kommt schwere Technik zum Einsatz. Mit dieser Spezialmaschine wird der Untergrund verdichtet.
„Die Corona-Zeit hat uns natürlich im Bauablauf Steine in den Weg gelegt. Wir sind immer noch täglich mit der Abarbeitung beschäftigt“, erklärt Dirk Schulze. Er ist Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Krebs & Schulze, zu der die Firma Wohlfühlhäuser gehört. Trotz aller Verzögerungen geht Dirk Schulze von einer vertragsgerechten Übergabe aus, so dass die neuen Bewohner pünktlich einziehen können. Dank eigener Handwerker hat das Unternehmen in diesem Bereich ausreichend Kapazitäten, um seine Bauvorhaben termingerecht durchführen zu können. In jedem Gebäude des neuen Wohnquartiers befinden sich 18 hochwertig ausgestattete Wohnungen, die sich in ihrer Größe unterscheiden und damit dem individuellen Bedarf der künftigen Eigentümer angepasst sind. Neben Zwei- und Dreiraumwohnungen verfügt jedes Gebäude über zwei exklusive Penthouse-Wohnungen im Dachgeschoss. Insgesamt entstehen 72 Wohneinheiten inklusive Pkw-Stellplatz. Alle Wohnungen sind über einen Fahrstuhl zu erreichen und komplett barrierefrei. Die hohe Qualität der Ausführung zeigt sich in Details wie etwa den Fensterbrettern aus Marmor oder Granit. Im Winter sorgt die Fußbodenheizung in jedem Raum für angenehme und gleichmäßige Wärme. Elektrische Jalousien und die moderne Video-Sicherheitstechnik tragen zum rundum guten Wohngefühl bei. Individuelle Wünsche der Käufer bei der Wohnungsgestaltung werden so weit wie möglich berücksichtigt. Lediglich die Statik und die Führung der Versorgungsleitungen setzen entsprechende Grenzen. Auf gesonderte Anfrage übernimmt die Firma Wohlfühlhäuser zusätzliche Leistungen wie Maler- und Tapezierarbeiten sowie das Verlegen der Bodenbeläge und lässt bereits eine Küche einbauen. Keine vier Monate nach dem Verkaufsstart für den zweiten Bauabschnitt können aktuell noch zwei Wohnungen angeboten werden. Die Kunden schätzen die exklusive Lage des neuen Wohnquartiers „An der Marina“ und den attraktiven Preis. Eine rund 68 Quadratmeter große Zweiraumwohnung kostet ab 169.000 Euro, die circa 78 Quadratmeter großen Dreiraumwohnungen sind ab 194.000 Euro zu haben. Dank kurzer Wege und der hervorragenden Anbindung sind das Zentrum sowie Einkaufsmöglichkeiten und kulturelle Einrichtungen in wenigen Minuten erreichbar. Balkone und Terrassen bieten einen ruhigen Platz zum Entspannen. Die Uferpromenade ist nur ein paar Schritte entfernt, und auf dem angrenzenden Radweg geht es direkt ins malerische Odertal. Bei der Konstruktion der Grundrisse hat das Planungsteam der Unternehmensgruppe Krebs & Schulze, DIE BAUDENKER, einmal mehr sein Können unter Beweis gestellt. Alle Bewohner können von ihren Räumen aus den Blick auf die Oder und den Sportboothafen genießen. Durch ihre ebenso ruhige wie zentrale Lage sowie die rundum barrierefreie Ausführung sind die Wohnungen nicht nur für Familien interessant. Sie sind auch ideal für Hausbesitzer, denen das Eigenheim oder ihr Grundstück zu groß geworden sind. Im Wohnquartier „An der Marina“ finden die Bewohner jeglichen Komfort, der zu einem unbeschwerten Lebensstil beiträgt. Wer langfristig plant, kann sich hier frühzeitig den idealen Platz für den Ruhestand sichern. Für Investoren, die eine solide und profitable Geldanlage suchen, ist das Bauprojekt ebenfalls attraktiv. Die Firma Wohlfühlhäuser bietet ihnen neben einer Mietergarantie ein komplettes Servicepaket rund um die Vermietung an. Sie übernimmt vertraglich gebunden die Mietersuche sowie die Wohnungsbesichtigungen. Außerdem kümmert sich das Unternehmen um die Vertragsgestaltung mit den künftigen Mietern. Noch im vierten Quartal beginnt der dritte Bauabschnitt. Dann haben Eigennutzer und Investoren erneut die Gelegenheit, eine exklusive Eigentumswohnung in herausragender Lage zu erwerben. „Ich möchte mich an dieser Stelle ganz besonders bei meinem Geschäftsführer-Kollegen Matthias Krebs vom Planungsbüro DIE BAUDENKER bedanken. Wir können uns beide aufeinander verlassen. Gemeinsam gelingt es uns immer wieder, anspruchsvolle Projekte zu realisieren“, betont Dirk Schulze. Eines davon ist das inklusive Wohnprojekt, das zurzeit im ehemaligen Internat in der Puschkinstraße entsteht. Nach dem Ausbau und der Sanierung des Gebäudes wird es hier 85 barrierefreie Wohnungen für Menschen mit und ohne Behinderung geben. Die Unternehmensgruppe Krebs & Schulze selbst wird in diesem Jahr ihren Standort wechseln. Die Firma hat im vergangenen Jahr ein Planungsbüro und einen Baubetrieb übernommen und hat zurzeit über 70 Mitarbeiter. Zwei weitere Übernahmen sind geplant. Mehr als 90 Angestellte werden dann für das Unternehmen arbeiten. In der Robert-Havemann-Straße entsteht deshalb ein neues Firmengelände, das genügend Platz für alle Mitarbeiter bietet.

Die Bauarbeiten am Wohnquartier „An der Marina“ werden noch mindestens drei Jahre dauern, doch für die Firma Wohlfühlhaus ist das Projekt bereits jetzt ein voller Erfolg. „Ich möchte mich noch einmal bei Matthias Krebs vom Planungsbüro DIE BAUDENKER sowie bei unseren Mitarbeitern, bei allen am Bau beteiligten Firmen und der ILB für die gute Zusammenarbeit bedanken. Mein ganz besonderer Dank gilt unseren Kunden, denn sie legen sich durch ihre Investition finanziell fest“, erklärt Dirk Schulze. Dieses Vertrauen konnte sich das Unternehmen über viele Jahre durch seine gute und seriöse Arbeit erwerben.

Informationen zum Wohnquartier „An der Marina“ gibt es unter der Telefonnummer 0335/60664720 (STT)
  
GTS Garten-, Landschaft-, Tief & Sttrassenbau GmbH
Wego Frankfurt/Oder
Leymann Baustoffe
ElektroinstalIationen Olaf Schröder
LZR Estrich- und Trockenbau GmbH
Installateur und Heizungsbaumeister Thomas Kemmer
STARK Deutschland GmbH - KERAMUNDO
Krebs Ingenieurgesellschaft mbH & Co. KG
Baubetrieb Mirko König
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz