Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

12. Regionale Ausbildungsbörse Virtueller Rundgang durch Betriebe

Auch in diesem Jahr wird zum Auftakt der Ausbildungsbörse wieder der diesjährige Ausbildungspreis für den besten Azubi und den besten Ausbildungsbetrieb verliehen. Die Preisträger 2018 waren (v.l.n.r.): die Pankow Elektroanlagen GmbH aus Fürstenwalde um Geschäftsführer Egon Pankow, die Bad Saarower Firma STAMA Stahl- und Maschinenbau um Geschäftsführer Frank Schoppe, der damalige Mechatroniker-Azubi Julian Preussler mit seinem Ausbilder Peter Nienas von Goodyear Dunlop sowie die Tischlerei Grund aus Storkow um Geschäftsführer Oliver Grund, die vom damaligen Bürgermeister Hans-Ulrich Hengst geehrt wurden. In diesem Jahr wird Bürgermeister Matthias Rudolph zum Auftakt der Ausbildungsbörse die Ehrung vornehmen. Foto Sabine Uy
Auch in diesem Jahr wird zum Auftakt der Ausbildungsbörse wieder der diesjährige Ausbildungspreis für den besten Azubi und den besten Ausbildungsbetrieb verliehen. Die Preisträger 2018 waren (v.l.n.r.): die Pankow Elektroanlagen GmbH aus Fürstenwalde um Geschäftsführer Egon Pankow, die Bad Saarower Firma STAMA Stahl- und Maschinenbau um Geschäftsführer Frank Schoppe, der damalige Mechatroniker-Azubi Julian Preussler mit seinem Ausbilder Peter Nienas von Goodyear Dunlop sowie die Tischlerei Grund aus Storkow um Geschäftsführer Oliver Grund, die vom damaligen Bürgermeister Hans-Ulrich Hengst geehrt wurden. In diesem Jahr wird Bürgermeister Matthias Rudolph zum Auftakt der Ausbildungsbörse die Ehrung vornehmen. Foto Sabine Uy

Virtueller Rundgang durch Betriebe

Mithilfe von VR-Brillen und Filmen in 360 Grad Panorama-Optik

Fürstenwalde. Neu auf der Ausbildungsbörse in Fürstenwalde: Mithilfe von Virtual-Reality-Brillen (VR) und Filmen in 360 Grad Panorama-Optik sind erstmals virtuelle Ausflüge in unbekannte Ausbildungswelten möglich. Schüler schauen Azubis über die Schulter und erfahren in kurzen Videos wie es zum Beispiel ist, einen Tag lang Hotelfachmann zu sein. Sie bekommen eine Vorstellung davon, was eine Ausbildung zum Polizisten alles abverlangt. Sie sehen, welche Anforderungen an einen Elektroniker gestellt werden oder was eine Drogistin im Drogeriemarkt mitbringen muss. Vor allem in der Pflege hat Deutschland großen Nachholbedarf, junge Menschen für den Beruf zu begeistern. Was eine examinierte Pflegefachkraft an einem Arbeitstag erlebt, vermittelt das 360 Grad Video in knapp vier Minuten eindrücklich. Mehr als 30 Berufe stehen zur Auswahl, neben bekannteren wie Bankkaufmann und Berufskraftfahrer auch eher unbekanntere Berufe wie Zerspanungsmechaniker, Schiffsmechaniker oder auch Friedhofsgärtner.
Mit Virtual-Reality-Brillen können Schüler in fremde Arbeitswelten abtauchen Foto: Studio2B
Mit Virtual-Reality-Brillen können Schüler in fremde Arbeitswelten abtauchen Foto: Studio2B
Namhafte Unternehmen wie Siemens, Mercedes, ALBA, Marriott, dm oder Debeka nutzen bereits das Potential des innovativen Recruitings zukünftiger Nachwuchsfachkräfte. Inzwischen testen schon mehr als 1000 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet die Virtuellen Betriebserkundungen. Ziel der Macher des zukunftsweisenden Projekts ist es, Schulen und Lehrern ein Angebot zur Berufsorientierung von Schülern zu machen, das nicht an technischen Voraussetzungen, Geld oder Bürokratie scheitert.“ Junge Menschen haben durch die VR-Technik die Chance, hinter die Kulissen verschiedene Berufsfelder zu blicken und sich einen Eindruck vom Arbeitsalltag zu verschaffen, ohne selbst den Betrieb besucht zu haben. Das zeigt ihnen Optionen auf und unterstützt sie bei ihrer späteren Berufswahl”, so Gründer von „Dein erster Tag“ und Geschäftsführer von Studio2B, Robert Greve. Bundesweit sind Informationsveranstaltungen für Schulen und Unternehmen geplant, die Interesse an Nachwuchsförderung haben und qualifizierte Fachkräfte von morgen suchen. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf der Website: https://www.deinerstertag.de

Termine

28. – 30. Januar
Schnupperunterricht: Oberstufenzentrum Oder-Spree-Europaschule, Palmnicken 1, Fürstenwalde, Anmeldung: 03361 - 3762124
25. / 26. Januar
12. Regionale Ausbildungsbörse, Präsentation zahlreicher Ausbildungs-, Studien- und Praktikaplätze regionaler und überregionaler Unternehmen sowie extra Informationen für Eltern, EWE-Sport- und Mehrzweckhalle, Frankfurter Straße 68, www.fuerstenwalde-spree.de
16. Februar
9 – 13 Uhr: Tag der offenen Tür, Oberstufenzentrum Oder-Spree-Europaschule, Palmnicken 1, Fürstenwalde, www.osz-oder-spree.de
23. Februar
10 - 13 Uhr, Tag der offenen Tür Freie Fachoberschule und Freie Oberschule Rahn Education, Goetheplatz 15a, Fürstenwalde, www.rahn.education
28. März
Zukunftstag: Erkundungsmöglichkeiten in zahlreichen Betrieben in und um Fürstenwalde / www.zukunftstag-brandenburg.de
9. Mai
Messe vocatium Oderregion: Großunternehmen und Hochschulen stehen für individuelle Gespräche zur Verfügung, Messegelände Frankfurt (Oder), www.erfolg-im-beruf.de
Juli
Last-Minute-Lehrstellenbörse / www.ihk-lehrstellenboerse.de
Jeden 3. Donnerstag im Monat:
Job`s to go! - Beratung zu aktuellen Ausbildungsangeboten ohne Termin, Agentur für Arbeit Fürstenwalde

Auch die Bibliothek hilft bei Berufswahl

Schule und nun? Damit die Wahl eines Berufes nicht zur Qual wird, bietet die Stadtbibliothek Fürstenwalde seit wenigen Monaten eine umfangreiche neue Abteilung zur Berufs- und Studienwahl an. Sie richtet sich an Jugendliche, Eltern, Lehrer, aber auch an Ausbilder. Zahlreiche Ratgeber vermitteln aktuelles Wissen rund um Studium, Beruf und Ausbildung. Das Spektrum reicht von Titeln wie „AbisZubi: Deutschlands großes Ausbildungsverzeichnis“ bis „Überleben in der Ausbildung“. Viele der Bücher gibt es auch in anderen Sprachen, denn das Angebot richtet sich auch an Flüchtlinge. In der Bibliothek gibt es zudem einen Laptop zur Recherche vor Ort. Außerdem können sich Eltern oder Lehrer an die Bibliothek wenden und themenspezifische Pakete bestellen. Das Haus arbeitet auch mit Einrichtungen in anderen Gemeinden zusammen und bietet Informationsabende für Eltern an. http://www.bibliothek.stadt-fuerstenwalde.de Mo., Di., Fr.: 10-18 Uhr, Do. 10-19 Uhr, Sa. 10- 13 Uhr, Mi./So. geschlossen

Oderspree Krankenhaus
Hawle Guss GmbH
EDEKA
Stadt Storkow (Mark)
Spielraumgestaltung
Stama Stahl- und Maschinenbau Bad Saarow GmbH
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz