Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ferien zu Hause Ausflug ins Amt Joachimsthal

Blick vom Berlin-Usedom-Radweg auf den Biorama-Turm in Joachimsthal. Fotos: Michael Mattke
Blick vom Berlin-Usedom-Radweg auf den Biorama-Turm in Joachimsthal. Fotos: Michael Mattke

Biorama-Plattform, Glashütte und Geopark geöffnet

Joachimsthal. Die Tourismusfachfrau vom Amt Joachimsthal, Christine Leuschner, hat für alle Interessierten die Ausflugsmöglichkeiten in ihrer Region zusammengestellt.

Geöffnet sind:

- Die BIORAMA-Aussichtsplattform, Donnerstag bis Sonntag und an den Feiertagen 11 Uhr bis 18 Uhr oder nach persönlicher Absprache extra für Gruppen über zehn Personen! Tel.: 033361 64931.
- Der Skulpturengarten am Rathaus 9-20 Uhr
- Der Kaiserbahnhof Freitag bis Sonntag mit der 15. Hörspielsaison

Zoo Eberswalde

- Bienenschaugarten, 9-20 Uhr Mo-So,
- Die Glaswerkstatt öffnet wieder am Sonnabend, den 4. Juli, von 10 bis 17 Uhr in der Grimnitzerstr. 11g. Die 13. Grimnitzer Glastage dort finden statt vom 28. Juli bis 2. August mit Glasbläser aus ganz Deutschland
 
Willkommen im Eiszeitland
Willkommen im Eiszeitland
- Geoparkzentrum in Groß-Ziethen Mi bis So von 10 bis 15 Uhr können sich Besucher auf Zeitreise in der Ausstellung „Erfahrung Eiszeit“ und UNESCO-Weltnaturerbe begeben.
- Das Kulturhausheidekrug ist vertreten mit dem kommunalen Kino, so am kommenden Freitag 26. Juni um 19.30 Uhr Film „Leid und Herrlichkeit“
- Frei zugänglich: Naturbeobachtungspunkt Althüttendorf,
- Die Aussichtspunkte Drebitzberg Klein Ziethen, Sperlingsherberge, Ihlowberge, in Mellin (zwischen Parlow und Glambeck) sowie an der Kiesgrube (zwischen Groß-Ziethen und Sperlingsherberge) können besucht werden.
- Die Reederei Wiedenhöft fährt wieder, tägliche um 10 Uhr, 12.30 Uhr und 15 Uhr ab Joachimsthal, Seerandstraße 23. Gehalten wird u.a. in Altenhof. (saschu)
 

Theaterworkshops für alle ab 7 Jahren

Eberswalde. Die Waggon Komödianten bieten eine Workshop-Reihe für Menschen ab 7 Jahren an. Los geht es am Samstag, dem 27. Juni. Dann dreht sich alles um Theaterimprovisation. Stimm- und Sprachtraining gehören weiterhin dazu, eine kleine Inszenierung steht am Ende auf dem Programm. Am 28. Juni wird viel zum Thema Kulissenbau verraten. Und dann in den Ferien, auf zwei folgenden Terminen am 11. und 12. Juli, geht es um ein Gelände-Spiel und um Kostümbildner. Die kostenlosen Kurse laufen jeweils von 11 bis 16 Uhr. Anmeldung unter 015203032210. (saschu)
Pension & Gaststätte „Am Zenssee“
Irrenhaus Zentrale des Wahnsinns
Seehotel Huberhof
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG
Datenschutz